Dienstag, 19. November 2019

Vier Gründe, warum 2020 ein gutes Aktienjahr wird

Das Jahr 2019 war vor allem in den traditionellen Industriestaaten wie USA, Europa und Japan ein gutes Aktienjahr. Der DAX konnte sich immerhin bis auf 300 Punkte an sein Allzeithoch heranarbeiten, die US-Indizes erzielten sogar mehrfach neue Allzeithochs. Es gab zwar einige Korrekturen, vor allem im Mai und August, aber trotz vieler Bedenken konnten Anleger mit Investments in Aktien gutes Geld verdienen.

Sonntag, 10. November 2019

Erfolgreiche Varianten einer strategischen Asset Allocation

Am Kapitalmarkt gilt es mehrere Ziele abzudecken. Vom kurzfristigen Trading bis zum langfristigen Investieren ist die Vorgehensweise oft nicht nur differenziert, sondern teilweise auch gegensätzlich. Das Schöne dabei, es gibt tatsächlich etliche Möglichkeiten, Vermögen aufzubauen, passives Einkommen zu errichten oder auch kurzfristig Geld zu verdienen.

Mittwoch, 23. Oktober 2019

Ein Aktiencrash kommt nie ohne Vorwarnung!

Dieser Artikel fällt in die Rubrik: Glaube nicht alles, bevor du es selbst überprüft hast.

Die Angst vor einem starken Kursrückgang am Aktienmarkt ist derzeit häufig zu hören und lesen. Persönlich erwarte ich zwar keinen Crash bei Aktien, aber durchaus eine Korrektur am Aktienmarkt. Aber um dir ein wenig die Angst zu nehmen, möchte ich dir zeigen, dass es einige Warnungen vor solch einem durchaus seltenen Ereignis gibt.

Samstag, 5. Oktober 2019

Kommt die große Korrektur am Aktienmarkt erst noch?

Runter geht es immer schnell an der Börse. Schwache Arbeitsmarktdaten aus den USA sorgten innerhalb von nur zwei Tagen für Kursrückgänge von rund 5% bei den großen Indizes in den USA und in Europa. Vor allem die Geschwindigkeit dieses Rückgangs kam für viele Marktakteure überraschend.

Mittwoch, 2. Oktober 2019

Systematisch den MSCI World überbieten? Dazu zwei Möglichkeiten.

Die beiden bekanntesten Welt-Aktien-Indizes MSCI World und MSCI ACWI bieten einem Privatanleger eine einfache Möglichkeit am weltweiten Kapitalmarkt teilzuhaben. Aus fast der gesamten Welt sind in diesen Indizes die gemäß Marktkapitalisierung größten Unternehmen enthalten. Beim MSCI ACWI sogar inklusive der Schwellenländer. Diese beiden Indizes haben in der Vergangenheit im Durchschnitt eine Gesamtperformance (Kursanstieg + Dividendenzahlung) von etwa 8% p.a. erzielt.

Dienstag, 17. September 2019

Business Development Company BDCs - Aktien mit sehr hoher Dividendenrendite

Die beiden bekanntesten Möglichkeiten, um mit Aktien Geld zu verdienen, sind Kursanstiege und Dividendenzahlungen. Letztendlich muss ein Anleger beides im Blick behalten, denn das Ergebnis aus Kursveränderung und Ertrag ergibt die Gesamtrendite eines Investments. Es nützt die höchste Dividendenrendite nicht viel, wenn gleichzeitig der Kurs der Aktie dauerhaft abwärts tendiert, zumal in solchen Fällen früher oder später die Dividendenzahlung an Anleger gekürzt wird.

Samstag, 14. September 2019

Frühzeitig aus dem Hamsterrad aussteigen - Buchvorstellung Rente mit 40

Ein Großteil der Menschen in unserem Land kennt das Gefühl eines stressigen Arbeitsalltags, der nur wenig Zeit für die eigenen Hobbies und die eigenen Bedürfnisse lässt. Auch gemeinsame Zeit mit Freunden findet höchstens sehr dosiert statt. Ursache ist fast immer das Hinterherjagen des Geldes, wofür die eigene wertvolle Lebenszeit eingetauscht wird.

Mittwoch, 28. August 2019

In welchen Fällen man Aktien zyklisch kaufen kann

So gut wie jeder Händler möchte seine Ware möglichst günstig kaufen und anschließend teurer verkaufen. Das gilt analog auch für Wertpapierhändler, die zum Beispiele Aktien, Rohstoffe oder Derivate handeln möchten. Davon lebt ja letztendlich auch der Börsenhandel. Täglich werden durchschnittlich 500 Milliarden US-Dollar am Aktienmarkt und sogar 5 Billionen US-Dollar am Devisenmarkt hin und her verteilt. Jeder Verkäufer ist dabei der Meinung, dass der Preis bald sinken wird und jeder Käufer eines Wertpapieres geht hingegen von steigenden Kursen aus.

Samstag, 24. August 2019

Mit der Technik des Dividenden-Alarm zum richtigen Zeitpunkt antizyklisch investieren

Gastartikel von Alex Fischer | Finanzblog Reich-mit-Plan.de

Als Gastautor hier auf dem Finanzblog von Lars Hattwig, möchte ich mich kurz vorstellen. Mein Name ist Alex Fischer und ich betreibe seit Anfang 2009 den Finanzblog Reich-mit-Plan.de und den Dividenden-Alarm Podcast. Im Fokus steht bei die Dividendenstrategie und alles was meinen Vermögensaufbau begleitet.

Sonntag, 18. August 2019

Furcht und Sorgen an der Börse sind gute Zeiten für den Kauf von Aktien

Nach einer Rally an den weltweiten Aktienmärkten im ersten Halbjahr 2019, kam es seit Anfang August regelmäßig zu Kursrückgängen. In der Spitze betrug der Abschlag in breiteren Aktien-Indizes zwischen 5 und 10%.

Dieses Ausmaß ist eigentlich kein besonders bemerkenswertes Ereignis, sondern - zumindest bislang - eine normale Korrektur nach einem zuvor mehrmonatigen Aufwärtsschwung. Dennoch finde ich aktuell nur noch wenig Marktbeobachter und Marktteilnehmer, die zuversichtlich bezüglich Aktien sind.

Mittwoch, 14. August 2019

Bei Aktien betreibe ich zukünftig ein aktiveres Management

Wer im Kapitalmarkt unterwegs ist, um Vermögen aufzubauen oder passives Einkommen in Form von regelmäßigen Erträgen zu erhalten, hat mehrere Möglichkeiten dies zu tun. Jeder dieser Wege hat seine Vorzüge, aber auch Herausforderungen.

Wie bin ich bislang vorgegangen?

Bislang hatte ich den hauptsächlichen Fokus bei meiner Geldanlage auf einen sehr langfristigen Anlagehorizont und größtenteils habe ich ein sogenanntes "buy and hold" betrieben. Das behalte ich im Wesentlichen bei Aktien-ETF auch heute noch bei.

Samstag, 3. August 2019

Konflikte zwischen USA und China werden uns an der Börse noch lange begleiten

Wie können sich Privatanleger bei der Geldanlage auf diese Situation einstellen?

Wer sich näher mit mit dem Kapitalmarkt beschäftigt, kann die zurückliegende Woche durchaus als ereignisreich oder sogar bemerkenswert wahrgenommen haben. Und die Frage stellt sich, wie man sich als Anleger mit seinem Vermögensaufbau auf weitere solche Situationen einstellen kann?

Freitag, 26. Juli 2019

Ist Geld wirklich die Wurzel allen Übels?

Es ist schon spannend, welche Überzeugungen und Glaubenssätze über Geld in weiten Teilen der Bevölkerung vorherrschen. Die meisten reichen Menschen hätten vorwiegend geerbt, höre und lese ich ziemlich oft. Das sei unfair und es müsse mehr Gerechtigkeit her.

Das ist noch ein eher harmloser Glaubenssatz, denn oft wird Geld verdienen oder der Besitz eines gewissen Vermögens mit kriminellen oder zumindest zweifelhaften Aktivitäten in Verbindung gebracht.

Freitag, 5. Juli 2019

Lieber buy and hold oder Trendfolge?

Wer im Kapitalmarkt unterwegs ist, steht vor der Aufgabe irgendwann eine für sich passende Investment-Strategie zu finden. Da wäre zum einen die Frage, ob Aktien oder Aktien-ETF, ob das Ziel einer Ertragsverwendung oder eines Vermögensaufbaus im Vordergrund steht und ob man eine "buy and hold - Strategie" nutzt oder lieber als Trendfolger im Markt agiert.

Samstag, 22. Juni 2019

Welchen Investmentstrategien gehe ich derzeit nach?

Mittlerweile beschäftige ich mich seit dem Jahr 2005 ernsthaft mit der Börse und habe dort bereits etliche Investmentinstrumente ausprobiert. Aus den gemachten Erfahrungen kristallisierte sich ein gewisses Vorgehen heraus, welches ich heute für meine Investments nutze.
Daher bekomme ich immer mal wieder die Frage gestellt, wie ich mein Vermögens-Portfolio überhaupt aufgestellt habe. Also, welche Investmentstrategien verfolge ich oder welche Anlageklassen nutze ich oder betreibe ich auch Trading, also kürzerfristigen Handel?

Donnerstag, 13. Juni 2019

Warum so viele Anleger an der Börsenpsychologie scheitern

Am Kapitalmarkt werden jeden Wochentag die Preise für Aktien, Anleihen, Rohstoffe und anderen Wertpapieren neu verhandelt. Dabei hat jeder Marktteilnehmer im Detail andere Absichten, außer, dass alle an der Börse Geld verdienen wollen. Die Spannweite reicht von sehr kurzfristig orientierten Tradern bis hin zu Langzeit-Investoren, die ein sogenanntes "buy and hold" betreiben. In jeglichen Zeithorizonten lassen sich durch mehr oder weniger Aufwand gute Profite erzielen.

Mittwoch, 29. Mai 2019

Finanzielle Unabhängigkeit - es gibt mehrere Varianten

Wenn von finanzieller Unabhängigkeit gesprochen wird, dann versteht darunter zumindest im Detail jeder etwas anderes. Und nicht nur das, es gibt auch mehr Varianten der finanziellen Unabhängigkeit als sich die meisten Menschen vorstellen können.

Über mögliche Definitionen der finanziellen Unabhängigkeit möchte ich in diesem Artikel ebenso sprechen wie die verschiedenen Varianten, um überhaupt eine finanzielle Unabhängigkeit verspüren zu können.

Sonntag, 19. Mai 2019

Warum wird der Unterschied zwischen arm und reich immer größer?

In diversen Talkshows, aber auch in anderen Medien hört und liest man immer wieder, dass die Schere zwischen reichen und armen Leuten immer größer werden würde. Meistens werden gleichzeitig auch Regulierungen oder Gesetze gefordert, um die finanziell wohlhabenden Menschen aufzuhalten.

Montag, 13. Mai 2019

Konsumschulden - systematisch ins finanzielle Verderben

Die Verlockungen lauern überall. Das neueste Smart Phone, ein Netflix- oder Amazon Prime - Abo, die neue Wohnlandschaft, die Urlaubsreise auf einem anderen Kontinent oder das neue Auto. All diese Konsumgüter können durchaus Annehmlichkeiten bringen, allerdings kosten sie auch Geld.

Wenn die monatlichen Zahlungseingänge auf das Girokonto oder die Ersparnisse nicht ausreichen, greifen etliche Menschen zum Kredit, um sich ihre Konsumwünsche zu erfüllen.

Sonntag, 28. April 2019

Was ist bei einem unerwarteten Geldsegen von 300.000 Euro zu tun?

Was ist zu tun, wenn du plötzlich eine größere Geldsumme bekommst?
Diese Fälle kommen durchaus gar nicht so selten vor und es gibt einige Möglichkeiten, warum jemand einen größeren, oft unerwarteten Geldsegen erhält. Hier einige Beispiele:

  • Erbschaft von einigen hunderttausend Euro
  • Zugewinnausgleich nach der Scheidung in Höhe von einigen hunderttausend Euro
  • Gewinn aus Glücksspiel im sechsstelligen Eurobereich
  • Verkauf von Unternehmensanteilen, die dir zugeführt wurden

Donnerstag, 25. April 2019

Willst du im Leben nicht verlieren oder gewinnen?

Im heutigen Artikel möchte ich auf eine Einstellung eingehen, die du selbst entscheiden kannst und die weichenstellend für den weiteren Verlauf deines Leben sein kann. Diese Lebenseinstellung kann dafür sorgen, ob du dein Leben und deine Finanzen im Griff hast oder eben nicht. Sie kann dafür sorgen, ob du entscheidest, welches Leben du führen wirst, oder ob andere Menschen bzw. andere Umstände darüber bestimmen.Dazu ein Beispiel aus dem Sport.

Dienstag, 9. April 2019

Was versteht man unter einem Vermögenswert?

In diversen Gesprächen mit anderen Menschen fällt mir eine unterschiedliche Nutzung des Begriffs Vermögenswert auf. Mit anderen Worten, unter einem Vermögenswert werden unterschiedliche Sachverhalte assoziiert. So ist für viele Leute ein Auto ein Vermögenswert, erst recht eine eigene Immobilie.

Samstag, 6. April 2019

Wie du im Kleinen agierst, so agierst du auch im Großen

Mit diesem Artikel möchte ich auf eine wichtige Grundregel hinweisen, die zum Erreichen eines größeren Erfolgs in verschiedenen Lebensbereichen notwendig ist, und zwar: Wie du im Kleinen agierst, so agierst du auch im Großen.
Generell wünschen sich die meisten Menschen einen großen und schnellen Schritt, um ihr anvisiertes Ziel zu erreichen, ohne sich gleichzeitig zu sehr dafür anstrengen zu müssen.

Freitag, 29. März 2019

Ein solides Depot der Geldanlage bis zum Ruhestand

Die Anlageklasse Aktien sollte meiner Meinung nach in keinem längerfristig ausgerichteten Vermögensportfolio fehlen, aber ausschließlich Geld in Aktien zu investieren kann für Anleger sogar zur regelrechten Gefahr für das eigene Geld werden. Hauptgründe sind die eigenen Emotionen in Form von Furcht und Verlustängsten, wenn die Aktienkurse stärker schwanken. Natürlich gibt es noch weitere Gründe, warum Menschen mit Aktien nicht erfolgreich sind oder Geld verlieren, aber die eigenen negativen Gedanken sind die größten Feinde, um am Kapitalmarkt erfolgreich zu sein.

Freitag, 15. März 2019

Drei Entscheidungen, die dein Leben unverzüglich verbessern

Schau dir einmal die Gesichter der Menschen in Bus, U- oder S-Bahn morgens an. Da sind nur wenige Leute dabei, denen man ihre innere Freude direkt ansehen kann. Den meisten sieht man stattdessen Unzufriedenheit an. Unzufrieden über ihren aktuellen Job, ihren Partner oder generell ihrer Lebenssituation. Denn wir Menschen neigen dazu, uns auf Probleme, mögliche Risiken und Ereignisse zu fokussieren, die eventuell auftreten könnten.

Freitag, 1. März 2019

Dividenden-Aristokraten-ETF - Dividendenwachstum und Gesamtperformance

In diesem Artikel berichte ich von der Gesamtperformance von Dividenden-Aristokraten-ETF und wir schauen auf das Dividendenwachstum im Zeitraum 2014 bis 2018. Als Benchmark dient ein globaler Aktien-ETF, der sowohl die entwickelten Staaten als auch die Schwellenländer abdeckt.

Sonntag, 24. Februar 2019

Als Unternehmer mit einer virtuellen Assistentin durchstarten

Die Welt befindet sich derzeit im digitalen Wandel, was sich immer stärker auch auf das Berufsleben auswirkt. Es werden einerseits traditionelle Arbeitsplätze automatisiert, auf der anderen Seite entstehen neue Arbeitsplätze, die vielen Menschen neue Chancen und Perspektiven geben. So war es noch nie so einfach wie heute möglich, ohne großen Kapitalbedarf eine Selbständigkeit zu beginnen oder ein Unternehmen zu gründen.

Mittwoch, 20. Februar 2019

Der schnellste Weg in Aktien zu investieren

Nachdem ich in einem der letzten Artikel die enorme Macht des Zinseszinses vorgestellt habe, sprechen wir passend dazu heute über das Investieren.
Eine dabei häufig gestellte Frage ist der einfachste und schnellste Weg in Aktien zu investieren, ohne größeres Kapital zu besitzen, wie man sich möglichst auch nicht viel darum kümmern muss, gleichzeitig aber dennoch von der Rendite profitieren kann.

Freitag, 8. Februar 2019

Die wenig bekannte Macht der Zinseszinsen

In diesem Blog-Artikel möchte ich mit dir ein Thema teilen, was bei den meisten Menschen außerhalb ihrer Vorstellungskraft liegt, und zwar die enormen Auswirkungen des Zinseszins-Effektes. Bereits der prominente Physiker und Entdecker der Relativitätstheorie, Albert Einstein, soll auf die Frage nach der stärksten Kraft im Universum geantwortet haben: „Das ist der Zinseszins.”
Unter Zinsen kann sich noch jeder etwas vorstellen. Jemand, der sich Geld leiht, muss quasi als Leihgebühr einen gewissen Prozentsatz Zinsen zahlen.

Freitag, 1. Februar 2019

Wann fließt passives Einkommen? - Der Cashflow-Quadrant

Aus meiner Sicht ist es immer von Vorteil, wenn ich mir einen Sachverhalt aus verschiedenen Blickwinkeln anschaue, ein Beispiel dafür ist dieser Artikel. Der prominente Finanz-Motivator und Investor Robert T. Kiyosaki, der mit dem Bestseller-Buch "Rich Dad, Poor Dad" in der Öffentlichkeit große Aufmerksamkeit erhielt, hat sich näher angeschaut, wie die Menschen ihr Geld verdienen. Als Ergebnis kam er zu vier übergeordneten Kategorien, auf welche Art und Weise wir Menschen überhaupt Einkommen erzielen und diese Ergebnisse hat er in seinem Buch "Cashflow-Quadrant" zusammengetragen.

Freitag, 25. Januar 2019

Drei notwendige Bedingungen für das Ziel finanziellen Unabhängigkeit

Viele Wege führen nach Rom und analog führen auch mehrere Wege zur finanziellen Unabhängigkeit. Dennoch gibt es einige Bedingungen, die auf jedem dieser Wege erfüllt sein müssen. Fehlt eine dieser Voraussetzungen, ist das Erreichen von finanzieller Unabhängigkeit nicht möglich oder zumindest extrem unwahrscheinlich. Finanzielle Unabhängigkeit ist dadurch definiert, dass das wiederkehrende oder passive Einkommen mindestens die mittleren monatlichen Ausgaben deckt.

Samstag, 12. Januar 2019

Wie du blockierende Glaubenssätze über Geld erkennst, die dich begrenzen

Jeder von uns sieht die Welt aus seiner persönlichen Sicht. Diese subjektive Sicht ist entstanden aus vergangenen Ereignissen, eigenen Erfahrungen und sie wurde geprägt durch unser Umfeld und als Ergebnis haben wir entsprechende Überzeugungen entwickelt. Weil jeder Mensch Ereignissen eine andere Bedeutung zumisst, kommt es gelegentlich auch zwischen uns Menschen zu mehr oder weniger groben Missverständnissen oder man kann getroffene Entscheidung anderer nicht nachvollziehen.