Freitag, 14. Dezember 2018

Eine Krise bietet nicht nur an der Börse unglaublich gute Gewinnchancen

In diesem Artikel ist es mir wichtiger zu verstehen, dass sich nicht nur an der Börse, sondern auch in anderen Lebensbereichen Sonnenschein und Regenwetter, Sommer und Winter einander abwechseln. So lehrte uns schon Altmeister Kostolany, dass "an der Börse nicht zwei mal zwei gleich vier, sondern fünf minus eins gleich vier sind. Will heißen, wenn es fünf Schritte nach oben gegeben hat, gibt es erst einmal wieder einen Schritt zurück.

Samstag, 8. Dezember 2018

Warum nicht zu investieren mehr Risiko birgt als zu investieren

Es gibt verschiedene Gründe, warum wir Menschen Geld ausgeben. Zum einen möchten die Grundbedürfnisse wie Nahrungsmittel, Hygiene, ein Dach über dem Kopf und Gesundheit abgedeckt sein. Gerne und besonders viel Geld verwenden wir für Konsumwünsche. Die Gemeinsamkeiten sind hier, dass das Geld ausgegeben ist, und zwar für eine mehr oder weniger wichtige Annehmlichkeit.

Samstag, 1. Dezember 2018

Besser unperfekt starten als perfekt zu zögern

Ich denke, jeder kennt das Gefühl, wenn er etwas Neues beginnen möchte. Tief im inneren freut man sich auf die neue Herausforderung, aber zum jetzigen Zeitpunkt mag man damit noch nicht beginnen wollen. In der Mehrheit aller Fälle fühlt man sich aktuell einfach noch nicht bereit für die neue Aufgabe oder noch nicht reif genug, um sein geplantes Vorhaben anzugehen.

Samstag, 24. November 2018

Die weit verbreitete, aber unzutreffende Vorstellung, dass Geld und Vermögen begrenzt sind

"Euer Reichtum ist unsere Armut"

diese oder eine ähnliche Aussage findet man immer wieder von Leuten, die sich aus politischer Sicht im linken Spektrum sehen. Sie wird auch oft von Menschen genannt, die finanzielle Sorgen verspüren.
Hintergrund derartiger Aussagen ist die Vorstellung, dass Geld und Vermögen eine begrenzte Ressource sei. Also wie eine Art Kuchen, der von der Größe her konstant ist und sobald sich jemand ein großes Stück davon genommen hat, bleibt entsprechend weniger vom "Wohlstands-Kuchen" für die anderen.

Mittwoch, 14. November 2018

Noch immer großer Nachholbedarf bei finanzieller Bildung in Deutschland

Diverse Umfragen und Untersuchungen zeigen, dass es in weiten Teilen der Bevölkerung noch erhebliche Defizite bei finanzieller Bildung bestehen. Die Folge sind chronische Geldknappheit, Verschuldung und der Verzichten auf viele tausend Euro pro Jahr.

Samstag, 3. November 2018

Lieber arm und glücklich als reich und unglücklich sein?

Lieber arm und glücklich als reich und unglücklich? Das ist eine sehr verbreitete Aussage in der Bevölkerung und darin sind gleich mehrere negative Glaubenssätze über Geld enthalten. Glaubenssätze sind Gewohnheiten und Überzeugungen, die wir im Laufe unseres Lebens in unserem Unterbewusstsein abgelegt haben. Diese können uns sowohl beflügeln (positive Glaubenssätze) oder aber in unseren Handlungen und Entscheidungen limitieren (negative Glaubenssätze).