Freitag, 20. Juli 2012

Reich sein, wohlhabend oder vermögend? Gibt es einen Unterschied?

Wenn jemand viel Geld besitzt, dann heißt es, diese Person sei reich. Bei anderen Leuten sagt man eher sie seien wohlhabend oder vermögend. Manch einer sieht alle drei Bezeichnungen, dass jemand viel Geld besitzt, als Synonym der jeweils anderen beiden. Doch gibt es entscheidende Unterschiede.



Sobald jemand plötzlich zu viel Geld gelangt, sei es durch eine Erbschaft, einen Lottogewinn oder einer anderen Form des Glückspiels, dann wird diese Person als reich bezeichnet. In solchen Situationen ist die reiche Person jedoch in vielen Fällen mit der Masse an Geld überfordert, denn sie hat nicht gelernt mit Geld klug umzugehen. Ihr fehlt oft die notwendige
finanzielle Kompetenz. Die Folge ist, dass der erzielte Reichtum mittel- und langfristig vom Besitzer des Geldes (ungewollt) an die Gesellschaft zurückerstattet wird.

Wenn jemand vermögend oder wohlhabend ist, dann hat diese Person meist eine längere Strecke auf dem Weg zum Wohlstand zurückgelegt. Auf diesem Weg hat der Vermögende allerdings eine Menge an finanzieller Kompetenz erworben. Mit diesem Wissen wurden Strukturen aufgebaut, die dafür sorgen, dass der Wohlstand substanziell und nachhaltig ist.

Also, der entscheidende Unterschied zwischen "reich sein" (engl. "being rich") und "vermögend sein" (engl. "being wealthy") ist die finanzielle Kompetenz und die Nachhaltigkeit des Wohlstandes. Die wohlhabende oder vermögende Person wird auch in Krisenzeiten ihren Wohlstand nicht verlieren. Sie oder er hat Vorkehrungen getroffen, dass selbst in vermeintlich schlechten Zeiten das Vermögen erhalten bleibt. Und selbst wenn einmal Verluste auftreten sollten, wird die zuvor erworbene finanzielle Intelligenz den Vermögenden bald wieder zu seinem vorherigen Wohlstand zurückkehren lassen.

Daher versuchen Sie nicht das schnelle Geld zu machen, versuchen Sie stattdessen lieber geduldig Strukturen aufzubauen, die Ihnen ein stetig ansteigendes passives Einkommen bringen. Dieser regelmäßige Geldfluss macht Sie langfristig nicht nur reich, sondern führt Sie zwangsläufig zum Wohlstand. Wohlhabende bzw. vermögende Menschen genießen im Gegensatz zu den (vorübergehend) "Reichen" finanzielle Freiheit.
Dass man Wohlstand übrigens nicht auf die Schnelle erzielen kann, wird auch bei der google-Suche deutlich. Bei den Suchbegriffen "schnell wohlhabend werden" kommt lediglich das Ergebnis "schnell reich" werden...

Zum Weiterlesen:

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte kein Spam und beleidigende Äußerungen!