Sonntag, 14. April 2013

Seite mit ETF-Ausschüttungsrendite wurde aktualisiert

Mittlerweile ist es Mitte April und recht viele der hier auf diesem Blog besprochenen ETFs haben bereits in 2013 einmal oder mehrmals Zinsen und Dividenden an Investoren ausgeschüttet. Somit ist der Zeitpunkt gekommen die auf der Seite "Ausschüttungsquoten von ETFs" gelisteten Wertpapiere nach dem aktuellen Stand zu gruppieren.


Es handelt sich natürlich nur um eine Schätzung. In der ausführlichen ETF-Liste "ETF Rendite Premium" gibt es neben der Angabe über den Kursanstieg zwei unterschiedliche Betrachtungen für die Ausschüttungs-Rendite. Zum einen wird die Rendite auf das gesamte Jahr hochgerechnet, wenn ab sofort keine weiteren Ausschüttungen mehr hinzukämen. Auf der anderen Seite wird die mittlere bislang geleistete Ausschüttung von Zinsen und Dividenden bis zum Ende des Jahres hochgerechnet, in der Annahme die Ausschüttungen erfolgen weiterhin so wie bisher. Mit diesen Daten und dem Wissen wann Ausschüttungen erfolgen, lässt sich eine Schätzung für das gesamte Jahr erstellen.
Bild: www.logolars.de

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten wie man zugrunde liegenden Kurswert als Basiswert für die Berechnung der Rendite heranzieht. Jede hat ihr Vorzüge und Nachteile. Ich gehe davon aus, dass entweder frisches Kapital oder ausgezahlte Zinsen und Dividenden zumindest teilweise wieder angelegt werden. Daher nehme ich als Basiswert den Durchschnittswert des Wertpapieres des Jahres. Das bedeutet, falls der Kurs eines ETFs sehr stark steigt, nimmt die Ausschüttungs-Rendite in den meisten Fällen ab. Es sei denn die Ausschüttungen steigen ebenfalls sehr stark an. Umgekehrt, wenn der Kurswert im Laufe eines Jahres deutlich fällt, die Ausschüttungen jedoch nicht so schnell gekürzt werden, ist die Ausschüttungs-Rendite sehr hoch. Zum Beispiel ist der Kurs von ETFs mit dem Sektor Telekommunikation im Jahr 2012 ziemlich stark zurückgegangen, daher ergab sich als Ausschüttungs-Rendite teilweise Werte über 10%.

Falls Sie noch weitere ETFs kennen, die möglichst häufig Zinsen oder Dividenden ausschütten, gleichzeitig eine hohe Rendite haben, dann können Sie diese gerne hier als Kommentar hinterlassen.

Zum Weiterlesen

1 Kommentar:

  1. Danke für die Aktualisierung der Ausschüttungen der ETFs ! Mach weiter so Lars.

    AntwortenLöschen

Bitte kein Spam und beleidigende Äußerungen!