Samstag, 26. Mai 2018

Sechs Jahre Erfahrung mit High Yield Investments

Meine Erfahrung mit High Yield Investments nach über sechs Jahren möchte ich nun hier in diesem Artikel teilen. Die Grundidee dahinter ist, sein Geld in Wertpapiere zu investieren, bei denen anschließend ein hoher regelmäßiger Ertrag als passives Einkommen in das eigene Portemonnaie fließt. Gleichzeitig soll gewährleistet sein, dass das Investment dennoch einigermaßen sicher ist, was bedeutet, das Kapital soll zumindest im Großen und Ganzen erhalten bleiben, am besten natürlich zusätzlich noch an Wert gewinnen.

Denn es gilt der Zusammenhang: Je höher die Rendite, desto höher auch das Risiko. Das gilt im Standardfall auch bei Aktien mit einer sehr hohen Dividendenrendite und Anleihen mit einer hohen Verzinsung. Letztere werden auch als Hochzinsanleihen bzw. Junk Bonds bezeichnet. Anleihen zahlen gerade deswegen so hohe Zinsen, weil das Risiko des zugrunde liegenden Unternehmens oder Staates für einen Zahlungsausfall erhöht ist.

Hier geht es zum vollständigen Artikel über High Yield Investments>>>



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte kein Spam und beleidigende Äußerungen!