Montag, 2. Juni 2014

Die Top Ten der beliebtesten Artikel im Mai 2014

Die erste Hälfte des Jahres 2014 ist beinahe schon vorbei und wir befinden uns nun bereits im Sommer. Der vielfach erwartete Crash am Aktienmarkt blieb aus und im Gegenteil bewegen sich die Indizes sowohl in den USA als auch in Deutschland im Bereich der Allzeithochs.
Wie immer zum Monatswechsel blicken wir nun noch einmal auf die Artikel zurück, die bei Ihnen, liebe Leser, im zurückliegenden Monat das größte Interesse hervorgerufen haben. Ich wünsche auf jeden Fall viel Spaß beim Lesen der Bestenliste.

Die Artikel mit den meisten Aufrufen seit Bestehen des Blogs sind ganz unten permanent zu sehen. Von den statischen Seiten verzeichnete die Seite "Die Ausschüttungsquoten von ETFs" die meisten Aufrufe.

Lediglich vier der in den Top Ten gelisteten Artikel sind im Mai 2014 erschienen, zwei im Dezember 2013, ein weiterer im Juli 2013, zwei im Mai 2013 und einer im Oktober 2012. Daran merkt man, dass nicht unbedingt alle älteren Artikel in der "Versenkung des Internets" verschwinden müssen und einige selbst nach vielen Monaten noch gerne gelesen werden.

Hier die zehn Artikel aus dem Mai 2014 mit den häufigsten Aufrufen:
Auch in diesem Monat erneut die eindeutige Nummer 1 aus dem Dezember 2013. Jeder Mensch, der gesund ist, kann hier in Europa ausreichend Geld verdienen. Aber viele Leute möchten - möglichst ohne großen Aufwand - schnell und gleichzeitig viel Geld verdienen. Was in der Praxis tatsächlich funktionieren kann und was nur schwer oder gar nicht umsetzbar ist, schauten wir uns in diesem Artikel näher an.

2.) Wie kann man schnell reich werden?
Auf Platz 2 ein Artikel aus dem Mai 2013 wie man vermeintlich schnell reich werden kann. Dieser Wunsch ist bei vielen Leuten sehr ausgeprägt und wird in den Suchmaschinen entsprechend häufig nachgefragt. Dagegen werden Begriffe wie "langfristig reich werden" oder "systematisch Wohlstand aufbauen" vergleichsweise deutlich seltener als Suchwörter eingegeben. Obwohl mit dieser langsameren, aber stetigen Weise viele Menschen tatsächlich ein Vermögen aufbauen könnten.

3.) Gleichgewichtete ETF - Artikelserie: Wie schlägt man den Markt?
Ein weiterer Artikel aus dem Dezember 2013 hat sich weit nach vorne auf Platz 3 geschoben. In der Vergangenheit konnte man mit einigen Verfahren bei Aktien tatsächlich teilweise deutlich besser als der Gesamtmarkt abschneiden. Dieser erste Teil der Artikelserie "Wie schlägt man den Markt" behandelt ETF, in denen Aktien gleichgewichtet sind.

4.) Merken Sie sich den Wert 3,50 Euro
Dieser Artikel aus dem Oktober 2012 hat sich in den letzten Monaten zum Stammgast in den Top Ten entwickelt. Hier hatte ich vorgerechnet, dass ein Anleger pro investierte 1.000 Euro mit einer monatlichen Dividendenzahlung von 3,50 Euro netto rechnen kann. Entsprechend fällt die Rechnung mit 100.000 Euro Kapital aus, mit dem 350 Euro monatlich netto zu erwarten sind. Mit welchen Investments dieser Ertrag möglich wird, erfahren Sie in diesem Beitrag.

5.) Sieben Gründe warum jeder die finanzielle Unabhängigkeit anstreben sollte
Es gibt für verschiedene Lebenssituationen genug triftige Gründe, um die finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen. Die Spanne reicht vom Privatier bis hin zum weiterhin tätigen Arbeitnehmer oder Selbständigen mit einem dann großen Einkommen. Jeder einzelne Grund sollte Motivation genug sein, dieses große Ziel im Leben zu verwirklichen.

6.) Auf welche Weise lässt sich passives Einkommen erzielen?
Dieser Artikel hat an einer wirklich interessanten Blogparade teilgenommen. Welche Möglichkeiten gibt es passive Einkommensströme zu erschließen? Die eine Möglichkeit ist, eine gute Portion Geld zur Verfügung zu haben und zu investieren, um damit Zinsen und Dividenden zu kassieren. Es gibt jedoch noch andere Möglichkeiten passives Einkommen zu generieren, ohne zuvor viel Geld zu besitzen.

7.) Grundregeln der finanziellen Bildung
Leider wird der Umgang mit Geld zum Beispiel in der Schule kaum gelehrt. Daher kennen sich viele Menschen nur ziemlich bescheiden mit dem erfolgreichen Umgang mit Geld aus. Wer die Grundregeln der finanziellen Bildung kennt und danach handelt, wird unverzüglich mehr Geld im Portemonnaie haben. Platz 7 für den Artikel aus dem März 2013.

8.) Ein Blick auf den S&P 500 der zurückliegenden zehn Jahre
Es ist interessant auf den wichtigsten Aktien-Index weltweit zu blicken. Dort lassen sich rückblickend viele Höhen und Tiefen bewerten. Aber wir sehen dort auch, dass ein schneller Aufwärtstrend vorläufig nicht besonders wahrscheinlich ist.

9.) 5 Gründe warum die meisten Menschen keinen finanziellen Wohlstand erreichen
Ein Artikel aus dem Sommer 2013 arbeitet sich bis in die Top Ten im Mai 2014 voran. Wer finanziellen Wohlstand erreichen möchte, sollte unbedingt einige Dinge im Verhalten gegenüber Geld vermeiden. Oder anders ausgedrückt, je weniger der im Artikel genannten Punkte auf einen selbst zutreffen, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit dem Wohlstand entgegenzugehen.

10.) Wie findet man Aktien von sehr guten Unternehmen?
Warum steigt eine Aktie immer weiter, obwohl sie bereits ambitioniert bewertet ist? Wie erkennt man, ob ein Unternehmen überschuldet ist? Wer Spaß daran hat Unternehmen stärker unter die Lupe zu nehmen, bevor in die entsprechende Aktie investiert wird, bekommt in diesem Artikel bereits einige nützliche Kennzahlen genannt, ohne zu viel Zeit damit verbringen zu müssen. Obwohl erst ein paar Tage alt, landet dieser Artikel gleich in die Top Ten.

Besucherentwicklung
Im Mai 2014 konnten auf "finanziell umdenken!" rund 43.000 Besucher registriert werden bei einer gleichzeitigen Anzahl der Seitenaufrufe von über 98.000. Beide Werte sind jeweils neue Höchststände.
Über die aktuelle Entwicklung des Blogs können Sie sich auf der Seite: "Warum dieses Blog?" informieren.

Zum Weiterlesen:

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte kein Spam und beleidigende Äußerungen!