Donnerstag, 19. April 2012

Rendite aus Fernost: IShares Dow Jones Asia Pacific Select Dividend 30 DE (ISIN DE000A0H0744)

Es gibt Untersuchungen, dass sich das Zentrum des wirtschaftlichen Wachstums immer mehr aus Europa und Nordamerika unter anderem nach Asien verlagern soll. Mit dem iShares Dow Jones Asia Pacific Select Dividend 30 (DE) (EXXW) gibt es einen ETF, der Anleger eine schöne Rendite in Form von regelmäßigen Dividenden liefert.

Der iShares Dow Jones Asia Pacific Select Dividend 30 (DE) (EXXW) ist ein börsengehandelter Indexfonds (Exchange Traded Fund, ETF), der möglichst genau die Wertentwicklung vom Dow Jones Asia/Pacific Select Dividend 30 Index abbildet. Der Index, der direkt in die enthaltenden Wertpapiere investiert, bietet Zugang zu den 30 Aktien mit den höchsten Dividendenzahlungen aus den entwickelten Volkswirtschaften der Region Asien-Pazifik. Der Index enthält ausschließlich Unternehmen, deren Dividende je Aktie in den vergangenen drei Jahren nicht gesunken ist und deren Verhältnis von durchschnittlicher Dividende zu Gewinn je Aktie weniger als 85 Prozent beträgt. Der Index ist entsprechend der Dividendenrendite gewichtet.

Aktuell sind folgende zehn Unternehmen am höchsten gewichtet:
7,37% TELECOM CORP. OF NEW ZEALAND Neuseeland Telekommunikation
6,46 ESPRIT HOLDINGS Hongkong Einzelhandel
5,03 SHIMAO PROPERTY HOLDINGS China Immobilien
4,58 SP AUSNETAustralien Versorger
4,27 TELSTRA CORP. Australien Telekommunikation
4,20 VTECH HOLDINGS Hongkong Technologie
3,94 DAVID JONES LTD. Australien Einzelhandel
3,79 STARHUB Singapur Telekommunikation
3,65 WESTPAC BANKING CORP. Australien Banken
3,59 AUSTRALIA & NEW ZEALAND BANKING GR Australien Banken

Die regionale Verteilung ist derzeit (Mitte April 2012) wie folgt:
42% Australien
24% Hong Kong
17% Singapur
11% Neuseeland
6% Japan

Weitere Daten:
Volumen: 83 Millionen Euro
TER: 0,31% p.a.
Ausschüttungsrendite: zuletzt 5,0-5,5%
Ausschüttungshäufigkeit: 3-4-mal jährlich

Fazit
Der ETF ist vielleicht nicht als Einstiegsinvestment in Aktien geeignet (da wären globale Aktien-ETF zunächst vorteilhafter), aber als akzentuierte Beimischung der Region Asien-Pazifik ein renditestarkes und chancenreiches Investment. Die vierteljährliche Ausschüttung sorgt für einen regelmäßigen Geldfluss auf Ihr Konto.
Wichtig ist zu wissen, dass hier nicht explizit in Schwellenländer investiert wird. Eine weltweites Investment in Emerging Markets-Länder mit einer möglichst hohen Dividendenrendite wäre mit dem SPDR S&P Emerging Markets Dividende ETF (ISIN: IE00B6YX5B26) zu erreichen. Sämtliche genannten Investments finden Sie auch in den "Ausschüttungsquoten von ETFs".

Alle Dividendenausschüttungen seit 2011 im Überblick stehen für Sie regelmäßig aktualisiert als Excel-Datei auf der Seite ETF Rendite Premium zur Verfügung.

Zum Weiterlesen:

Kommentare:

  1. Auch von Ishares gibt es mitlerweile einen Dividenden ETF auf die Emerging Markets

    http://de.ishares.com/de/rc/produkte/SEDY

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für den Hinweis. Ich habe ihn auf der Seite der "Ausschüttungsquoten von ETFs" mit aufgenommen.

    AntwortenLöschen
  3. Ausschüttung Dezember 2012: 0,7508 € pro Anteil. Das ist die höchste Ausschüttung seit Juni 2008. Die Dividenden-Rendite liegt damit 2012 bei 5,7% p.a.

    AntwortenLöschen
  4. Gute Nachrichten für Dividendenfans, 0,81 Euro pro ETF-Anteil gibt es laut der iShares-Webseite Mitte Juni (17.06.) für Investoren. Das ist die höchste Quartalssausschüttung seit Juni 2008.

    AntwortenLöschen
  5. 0,40 Euro Ausschüttung pro ETF-Anteil am 16.09.13 Die Dividendenrendite liegt somit in diesem Jahr knapp über 5%.

    AntwortenLöschen
  6. Wenn es etwas mehr sein darf, wären mit diesem Aktienfonds über 6% bei vierteljährlicher Zahlung drin:

    Henderson Horizon Asian Dividend Income Fund

    http://www.morningstar.de/de/funds/snapshot/snapshot.aspx?id=F0000000XJ

    Beste Grüße
    Ulrich

    AntwortenLöschen
  7. Ausschüttung am 16.12.2013: 0,364 Euro pro ETF-Anteil. Das bedeutet eine Dividendenrendite von 5,2% im Jahr 2013, der Gesamt-Ertrag ist gleichzeitig 4% niedriger als im Jahr 2012.

    AntwortenLöschen
  8. Die schönste Dividende taugt nix, wenn der Anteilswert stark gefallen ist. Ich besitze den iShares Dow Jones Asia Pacific Select Dividend 30 seit fast 3 Jahren. Die allermeiste Zeit ist dieser etf-Fonds stark im Minus, da ist die Dividende ein schwacher Trost. Ich würde diesen Fonds nie wieder kaufen, das ist der allerletzte Schrott.An den Kursfeuerwerken an den Börsen ist dieser Fonds komplett vorbeigegangen, und jeden Tag fällt der Anteilwert mehr. Finger weg von diesem Investment, kann ich nur sagen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So negativ würde ich das nicht sehen. Die Gesamtrendite (Kursanstieg + Dividendenzahlung) betrug
      2012: +21,3%
      2013: + 1,4%
      2014: +12,7%

      Im Jahr 2013 lief der Aktienmarkt in der Region Asien-Pazifik in der Tat mal nicht so gut, aber der ETF hat in der Auflistung der mittleren jährlichen Rendite von ETFs keine schlechte Platzierung erzielt.

      Auch hier der Hinweis, dass man in den Aktienmarkt für mindestens 5, besser 10 Jahre anlegen sollte. Schwächere Jahre zwischendurch gehören einfach dazu.

      Löschen
  9. Ausschüttung am 15.12.2014: 0,50 Euro pro ETF-Anteil. Das bedeutet eine Dividendenrendite von 5,0% im Jahr 2014, der Gesamt-Ertrag ist gleichzeitig 4% niedriger als im Jahr 2013.

    AntwortenLöschen

Bitte kein Spam und beleidigende Äußerungen!