Donnerstag, 19. November 2015

Finanziell umdenken wird vier Jahre! - Was passiert nun in 2016?

Unglaublich wie schnell die Zeit vergeht. Am 20.November 2011 habe ich die ersten beiden (kurzen) Artikel veröffentlicht und bereits wenige Tage später haben Blog-Kollegen kommentiert, mit denen ich heute weiterhin in Kontakt bin. Gut kann ich mich noch daran erinnern, als es nach einigen Wochen täglich etwa 30 Seitenaufrufe gab, heute sind es durchschnittlich über 3.000.
Zum Jahreswechsel 2011/2012 waren wir noch mitten in der Eurokrise und es herrschte viel Angst im Markt vor. Aktien waren etwa so beliebt wie Fußpilz. Dann legte der Aktien-Markt von kurzen Unterbrechungen abgesehen eine unglaubliche Rally bis Anfang 2015 hin.
Einige Blogbetreiber, die damals hier kommentierten haben ihre Blogs aufgegeben, andere sind hinzugekommen, teilweise waren sie zuvor hier eine Weile regelmäßige Leser. Kurzum, es ist viel passiert in den letzten Jahren und finanziell umdenken feiert am 20.11.2015 seinen vierten Geburtstag.

Im Laufe der Jahre habe ich auf dem Blog einiges ausprobiert, in dieser Zeit auch inhaltlich viel dazugelernt. Denn es waren durchaus auch kritisch geschriebene Kommentare, teilweise Mails, die ich über meine Artikel bekommen habe. Kritik, die begründet wird finde ich sehr wertvoll und lasse sie mir in jedem Fall durch den Kopf gehen.
Besonders freue ich mich, dass noch etliche Leser aus der Anfangszeit dabei sind. Das weiß ich entweder durch persönliche Kontakte oder weil sie den Newsletter noch regelmäßig nutzen.

Wie geht es nun weiter?
Nach vier Jahren stellt sich für mich jedoch schon ernsthaft die Frage wie es weitergeht. In den letzten Tagen und Wochen sind mir dazu viele Gedanken durch den Kopf gegangen. Zum einen darf man nicht vergessen, dass wir uns hier mit Themen wie finanzielle Freiheit, finanzielle Unabhängigkeit oder Privatier schon in einem durchaus luxuriösen Bereich bewegen. Zum Beispiel weiß ich von einigen Familien mit Kindern, die ein Eigenheim abbezahlen, dass sie sich von den Themen hier auf dem Blog eher weniger angesprochen fühlen. Statt hoher Dividendenrendite und finanzieller Unabhängigkeit, stehen mehr die Themen der Grundabsicherung im Vordergrund. Risiko-Lebensversicherung, Berufsunfähigkeitsversicherung, staatliche Fördermittel und Möglichkeiten Steuern zu sparen sind hauptsächlich die Schlagworte eines Familienvaters, der fast die gesamte finanzielle Verantwortung für Frau und Kinder trägt. Und das trifft durchaus auf einen nicht unerheblichen Anteil der erwerbsfähigen Bevölkerung zu. Ein Themenspektrum, welches ich gerne irgendwo mit aufgreifen möchte.

Das digitale Business
"Geld anlegen am Kapitalmarkt" und "Geld verdienen im Internet" habe ich früher häufig als ähnliche Themen betrachtet (Stichwort: passives Einkommen). Gelegentlich sind zum zweiten Oberthema auch Artikel aufgetaucht, wie "Acht Möglichkeiten Online Geld zu verdienen" oder "Digitale Nomaden". Letztendlich sind es aber zwei paar Schuhe, weil bei der ersten Variante bereits ordentlich Kapital vorhanden ist, im anderen Fall aber zum Teil überhaupt kein Geld zur Verfügung steht. Dennoch durchdringen die heutigen Möglichkeiten im Internet Geschäftsmodelle zu verwirklichen zunehmend auch unsere Gesellschaft. Spätestens wenn jemand seinen angestammten Arbeitsplatz verliert und nicht mehr so ohne weiteres einen anderen traditionellen Arbeitsplatz findet, ist die neue Realität bei ihm angekommen.

Früher war es üblich, dass jüngere Menschen bei den erfahrenen älteren Recken um Rat fragten. Heute erklären die Kinder den Eltern den Umgang mit Smart Phone, Tablet, Apps & Co (gerade erst am Anfang der Woche bei einem Vortrag erlebt). Mittlerweile fällt mir selbst immer häufiger auf, wie ich mich bei GeschäftsführerInnen über ihr Online-Business informiere, die sich oft erst in einem Alter von Mitte zwanzig befinden.
Das digitale Business interessiert mich aus verschiedenen Gründen ziemlich stark und darüber möchte ich in jedem Fall auch berichten.

Auch bei Aktien und ETFs keine Langeweile
Auf der anderen Seite gibt es selbst im Bereich der ETFs noch viele Sachverhalte zu besprechen. Wenn mich jemand fragt, wie er am besten mit minimalem Aufwand in Aktien investieren kann, bekommt er die Antwort: Kauf Dir ein bis drei ETFs und lasse sie liegen. Das ist im Wesentlichen die Botschaft des passiven Investierens, in dem mit ETFs einfach die nach Marktkapitalisierung gewichteten Indizes abgebildet sind. Hier ist man schon auf einem wirklich hohen Niveau angekommen. Dennoch bin ich der Auffassung, dass es strategische Möglichkeiten gibt, noch mehr herauszuholen. Ansätze dafür liefert schon eine simple Gleichgewichtung von Aktien in einem Index. Das heißt, über Smart-Beta-Strategien wird auch in Zukunft noch einiges zu berichten sein.

Auch die angestoßenen regelmäßigen Betrachtungen von Muster-Depots oder Fonds/ETF-Vergleiche bleiben erhalten, solange sie noch einen Sinn ergeben. Bei Einzel-Aktien könnte die bei den Profitablen Unternehmen stattfindende Fundamentalanalyse noch weiter intensiviert werden, möglicherweise mit einem Ausblick der Marktchancen. Im Monatlichen Marktbericht gibt es dafür derzeit ja schon erste Ansätze.


Fazit
Alle genannten Themen auf einem Blog zu besprechen wird wohl niemanden so richtig zufriedenstellen. Daher mache ich mir zur Zeit Gedanken darüber, auf welchen Plattformen welche Ideen im Jahr 2016 am besten umzusetzen sind. Das werde ich auch nicht komplett alleine machen (können), sondern im Team oder zumindest mit Partnern.

Ein Mensch nimmt Sachverhalte visuell dargestellt besser auf als geschriebene Texte. Aus diesem Grund könnte irgendwann an der einen oder anderen Stelle auch mal ein Video auftauchen. Das war sogar expliziter Wunsch einiger Leser.

Eines wird aber in jedem Fall erhalten bleiben: Die Grundidee, der Geist von "finanziell umdenken!", nämlich passives Einkommen zu generieren und sich als Ziel die finanzielle Unabhängigkeit vorzunehmen! Ob das über Wertpapiere, Immobilien oder in Form von Internet-Geschäften umgesetzt wird, ist dabei zweitrangig.

Zum Schluss möchte ich allen Lesern herzlich danken, die schon lange diesen Blog verfolgen und einen besonderen Dank an diejenigen, die die veröffentlichten Artikeln mit teilweise langen und wertvollen Kommentaren zusätzlich bereichern.

Jetzt gibt es Geschenke!
Weihnachten ist zwar erst in einigen Wochen, aber angesichts des vierjährigen Geburtstag von finanziell umdenken verteile ich nun einige Geschenke.

1.) Ausnahmsweise stelle ich den letzten Newsletter vom vergangenen Sonntag hier für alle zur Verfügung. Dort gibt es nicht nur gratis eBooks und Hörbucher und etliche Informationen, sondern unter anderem auch für die Unternehmer und Selbständigen unter Ihnen eine interessante Möglichkeit Ihr Rechnungswesen zu vereinfachen, damit letztendlich Geld und vor allem Zeit zu sparen.
Hier geht es zum Newsletter vom letzten Sonntag

2.) Ab der Veröffentlichung dieses Artikels am 19.11.2015 um 20 Uhr bis Samstag (21.11.2015) 01:00 Uhr MEZ gelten folgende Angebote:
Diese Angebote gelten nur bis Samstag (21.11.2015) 01:00 Uhr MEZ!

Zum Weiterlesen:

Kommentare:

  1. Da ich mich auch schon länger mit dem Thema "Geld verdienen im Internet" befasse und auch auf meiner Website darüber schreibe freue ich mich schon riesig darauf was du uns noch zu dem Thema erzählen wirst.
    Digitaly Literacy, also das Wissen wie man im Internet Geld verdient wird immer immer wichtiger. Meiner Meinung ist jetzt genau der richtige Zeitpunkt um sich sein eigenes Online Business aufzubauen.
    Ich bin auf jeden Fall glücklich darüber zu Beginn des Jahres 2015 diese Entscheidung getroffen zu haben, auch wenn es zu Beginn sehr viel Lehrgeld und Nerven gekostet hat. Es hat sich jetzt bereits ausgezahlt. LG Roland

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Glückwunsch zum vierten Geburtstag. Spannende Themen hast du da für die Zukunft. Ich bin gespannt auf deine Beiträge.
    Der Hanseat

    AntwortenLöschen
  3. Glückwunsch zum 4. Geburtstag! Wie schnell die Zeit vergeht.
    Ich bin gespannt auf die neuen Inhalte.
    Gruß
    Alex

    AntwortenLöschen
  4. Glückwunsch zum 4 ten Geburtstag des Blogs , und das er noch lange ( eigentlich gut so wie er ist ) weiter bestehen möge .
    LG Det

    AntwortenLöschen
  5. Glückwunsch und alles Gute für die Zukunft! An dieser Stelle herzlichen Dank für die immer wieder interessanten Artikel.

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank an alle! :-)
    Wie gesagt, das Thema finanzielle Bildung bleibt hier auf dem Blog weiter ganz vorne bestehen.

    AntwortenLöschen
  7. Lars - nun mal nicht so schnell mit dem "Danke sagen" !

    Ein alter Mann ist nicht so flott und schließlich will ich Dir doch auch noch gratulieren! Und Dich in Deiner Arbeit bestätigen. Eine sehr gute und immer wieder interessante Seite, die Du hier ins Leben gerufen hast. Ich denke, hier können sowohl Anfänger, als auch Fortgeschrittene immer wieder noch etwas lernen. Mach' bitte weiter so!

    Gruß, Der Privatier

    AntwortenLöschen
  8. Gratulation ! Toller Blog! Ich verfolge Ihren Blog schon vom ersten Tage und da bereits eine gewisse finanzielle Unabhängigkeit vorhanden ist und ich unterdess durch das finanzielle Umdenken recht glücklich im Ausland lebe freue ich mich immer über Ihre Anregungen. Bitte bleiben Sie bei Ihrer Linie es gibt genung Blogs und Berichte über Lebensversicherung und Grundabsicherung..es fehlt auf dem Markt kein weiteres "Finanztest" es fehlte etwas wie Ihr Blog ....also bitte weiter so !

    AntwortenLöschen
  9. Ich verfolge deinen Blog nun schon ca. 2 Jahre und bin nach wie vor so begeistert wie am ersten Tag. Durch deine Artikel hat sich mein Bewusstsein zum Thema Vermögensaufbau überhaupt erst entwickelt. Richtig gute Arbeit die du hier leistet, ich freue mich auf 2016 und deine angesprochenen Themen.

    AntwortenLöschen

Bitte kein Spam und beleidigende Äußerungen!