Montag, 20. April 2015

Wer verstärkt das Dividenden-Aristokraten Depot ab Mai 2015?

Unser Dividenden-Aristokraten Depot befindet sich derzeit mit knapp 25 Prozent im Plus und die Dividendenrendite des gesamten Muster-Depots beträgt derzeit 2,9 Prozent p.a.
In den bevorstehenden Wochen gibt es eine Vielzahl von Dividendenzahlungen, da etliche Unternehmen aus Europa und Deutschland erstmals seit dem Kauf ihren Jahres-Ertrag ausschütten. Das wird die Dividendenrendite des gesamten Depots deutlich und wohl dauerhaft über 3,0 Prozent p.a. anheben.
Nun zum Ende des Monats suchen wir wieder eine weitere Verstärkung für unser Dividenden-Aristokraten Depot im Mai 2015. Da GlaxoSmithKline aus dem Depot ausscheiden musste und somit ein Platz mehr frei geworden ist, wird es noch mindestens eine weitere Wahl für Juni 2015 geben.

Ein Portfolio aus Dividenden-Aristokraten ist ein langfristig relativ sicheres und vor allem profitables Standbein für die private Altersvorsorge. Das Dividenden-Aristokraten Depot können Sie fortlaufend verfolgen und sich auf diese Weise Anregungen für eigene Investments holen.

Bislang befinden sich im Muster-Depot die 28 Aktien der Konzerne:

Am 22.April wird Nestlé 2,20 Schweizer Franken pro Aktie auszahlen, eine Erhöhung von 2,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.
Am 23.April 2015 folgt die Münchener Rück, am 30.April 2015 BASF und am 06. Mai die Allianz mit ihrer jährlichen Dividendenausschüttung. In allen drei Fällen wird eine Dividendensteigerung erwartet, bei der Allianz sogar von fast 30 Prozent im Vergleich zum letzten Jahr.

Über die aktuelle Performance des Muster-Depots können Sie sich live direkt auf der Seite der Dividenden-Aristokraten und über die Ausschüttungen auf der Seite Depot-Ereignisse informieren.

Bild: www.logolars.de
Das Dividenden-Aristokraten Depot wird aus Gründen der Diversifikation zunächst noch weiter ausgebaut und dazu benötige ich Ihre Hilfe. Denn Sie können darüber abstimmen, welcher Dividenden-Aristokrat am 04. Mai 2015 in das Muster-Depot gewählt wird.

Derzeit gibt es noch 23 Kandidaten, die zur Wahl stehen und das Dividenden-Aristokraten Depot soll vorläufig auf insgesamt 30 Unternehmen begrenzt bleiben. Daher können nur noch 2 Kandidaten den Weg ins Depot schaffen und es ist umso wichtiger, dass Sie für Ihren Favoriten abstimmen!

Kandidaten mit 0 Stimmen scheiden definitiv aus
Lediglich jeweils ein Unternehmen kann bei den beiden verbleibenden Abstimmungen den Weg in das Muster-Depot schaffen.
Neu: Um die verbleibenden Wahlen stärker zu fokussieren, werden sämtliche Aktien mit 0 Stimmen bei der darauffolgenden Wahl gestrichen. Das heißt, jede Stimme zählt, selbst wenn Ihr Favorit bei der aktuellen Wahl nicht mehr gewinnen kann.

Obwohl bereits 28 Konzerne zum Aristokraten Depot zählen, gibt es noch etliche, prominente "global player". Unter anderem Schwergewichte aus dem DAX, der weltgrößte Anbieter von Luxus-Artikeln oder prominente Weltmarktführer aus dem Technologie-Sektor.

Derzeit befinden sich im Depot 82 Prozent der Unternehmen aus Deutschland, Großbritannien und den USA. Möglicherweise wären Aktien aus anderen als den drei genannten Ländern eine gute Diversifizierung. Aber das dürfen Sie natürlich selbst bestimmen!

Ziel ist es, dass wir alle zusammen bis zum Frühsommer 2015 ein Depot zusammengestellt haben, welches Wertpapiere für ein solides passives Einkommen enthält. Dieses finanzielle Standbein wird im Ruhestand die zukünftig dürftige Rente merklich aufbessern oder kann sogar frühzeitig für die finanzielle Freiheit sorgen.

Ordentliches Dividendenwachstum
Dividenden-Aristokraten haben im Standardfall die Eigenschaft, dass die jährliche Erhöhung der Dividendenzahlung mit meist 5 bis 10 Prozent, teilweise über 15 Prozent merklich größer ausfällt als beispielsweise die jährliche Steigerung von Gehältern und Rentenzahlungen. Bislang weist unser Muster-Depot ein jährliches Dividendenwachstum von 6,7 Prozent auf. Das ist ein ordentlicher Wert, aber sicherlich bleibt noch etwas Luft nach oben.

Eine große Auswahl von Unternehmen, die in den letzten Jahren ein Dividendenwachstum in Höhe von 6,5 bis teilweise über 20 Prozent pro Jahr erzielt haben, gibt es regelmäßig im Monatlichen Marktbericht von Passiver Geldfluss.


Kein Trading
Die Konzerne im Muster-Depot sind Investments für viele Jahre und sogar Jahrzehnte. Das heißt, sie werden nicht aufgrund der Marktlage gekauft und wieder verkauft, um beispielsweise Kursgewinne zu erzielen. Sobald das Depot 2015 komplett ist, können jedoch möglicherweise Kursrückgänge zum Hinzukaufen genutzt werden.
Sollte auf der anderen Seite ein Titel im Depot nicht mehr die weiter unten stehenden Kriterien erfüllen, wird er unverzüglich verkauft. Besonders eine Dividendenkürzung ist ein sofortiger Verkaufsgrund. Mit der frei werdenden Liquidität stocken wir eine vorhandene Position auf oder erwerben einen neuen Dividenden-Aristokraten. Ab sofort gilt zusätzlich, dass die Dividendenzahlung in nicht mehr als 2 von 5 Jahren konstant bleiben darf.

Konkret werden Einzel-Aktien gesucht, die folgenden Kriterien entsprechen:
  • Dividendenrendite ist größer als 2,5% p.a.
  • Dividendenerträge wurden in den letzten 5 Jahren nicht gekürzt
  • NEU: Nur in maximal 2 von 5 Jahren darf die Dividendenzahlung konstant bleiben
  • Dividende wird ausschließlich aus dem erzielten Gewinn und nicht aus Rücklagen oder Krediten bezahlt 
Diese - kleine - Verschärfung des Reglements soll die Qualität der der Titel für Anleger noch weiter steigern. Im Augenblick besteht bei Hamborner REIT die Gefahr, dass das börsennotierte Duisburger Immobilien-Unternehmen unser Depot verlassen muss. Denn der aktuelle Vorschlag ist die Dividende in diesem Jahr nicht zu erhöhen. Das wäre das dritte Mal in fünf Jahren. Die Entscheidung darüber fällt Anfang Mai 2015.
Axel Springer müsste im nächsten Jahr die Dividende auf jeden Fall erhöhen, um noch im Muster-Depot zu bleiben, da bereits zweimal in fünf Jahren die Dividendenzahlung konstant gehalten wurde.

Aber es gibt noch genug hochkarätige Alternativen, wenn bestehende Titel "patzen" sollten.
Bisher haben Sie bereits folgende Titel als Dividenden-Aristokrat für den Mai 2015 vorgeschlagen:
  • Swedish Match
  • Siemens
  • Bayer
  • LVMH
  • Chevron Corp.
  • Omega Healthcare Investors
  • 3M Company
  • Intel
  • The York Water Company 
  • Drillisch
  • Lockheed Martin Corp.
  • Raytheon Co.
  • Diageo PLC 
  • Burberry
  • Insurance Austr. Group
  • Commonw. Bank of Austr.
  • Qualcomm
  • BP PLC
  • Kimberly-Clark Corp.
  • Emerson Electric Co.
  • Clorox Comp.
  • Hugo Boss
  • Statoil ASA

Sie können gerne jederzeit weitere Dividenden-Titel hier unter diesem Artikel als Kommentar nennen, die den oben genannten Kriterien entsprechen. Während einer Abstimmung (rechts auf dieser Seite) kann zwar keine weitere Aktie mit hinzugenommen werden, aber Ihr Vorschlag wird anschließend bei der nächsten Abstimmung berücksichtigt.
Die Dividenden-Aktie mit den meisten Stimmen "kaufe" ich gleich am 04.Mai 2015  in das Dividenden-Aristokraten Muster-Depot.


Auf der Seite "Profitable Unternehmen" erhalten Sie eine Auswahl von Aktien, die mittels einiger weiterer Kennzahlen auf ihre Qualität überprüft werden. Diese Kennzahlen gehen noch über die Auswahlkriterien der Aristokraten hinaus und werden in einer Rangliste bewertet. Dementsprechend sollte ein Depot aus derartigen Titeln sogar noch die Gesamt-Performance der Aristokraten übertreffen, was aktuell tatsächlich der Fall ist. Mehr dazu in den Newsletterausgaben und im Marktbericht.

Zum Weiterlesen:

Kommentare:

  1. Da ich dazu noch nichts neues in Erfahrung bringen konnte / keine Antwort erhalten habe an dieser Stelle nochmal die Frage:

    "BHP plant einen Teil seiner Unternehmungen auszugliedern und an der Börse zu platzieren. Dies soll auf der Hauptversammlung am 6. Mai geschehen.

    http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/Rentabilitaet-im-Blick-BHP-Billiton-Warum-der-Umsatz-halbiert-werden-soll-4252777

    Was würde dies für das Dividendendepo bedeuten?
    Werden beide Titel beibehalten, die neue AG (South32) veräußert oder sogar beide Titel abgestoßen?"

    Entschuldigt den "Doppelpost"

    Gruß G.S.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es passiert häufiger, dass Konzerne Geschäftsbereiche verkaufen oder eben hinzukaufen. Für das Dividenden-Aristokraten Depot interessiert nur, ob das gewachsene oder geschrumpfte Unternehmen die Rahmenbedingungen und Regeln einhält. Unabhängig vom aktuellen Fall bei BHP Billiton kann ein Verkauf einer Sparte ein Unternehmen auch schlanker machen und dadurch die Gewinne (inklusive Dividenden) erhöhen.

      Ein dadurch neues Unternehmen kann später auch ins Muster-Depot separat aufgenommen werden.
      Bei Philip Morris (einst zu Altria gehörend) und Altria ist das zum Beispiel der Fall.

      Löschen
    2. Gut, so wie ich das aus dem verlinkten Artikel entnehme erhalten BHP-Anteilseigner ja jedoch die Aktien der South32 in Depo gebucht.

      Das würde dann bedeuten es könnten sowohl beide Unternehmen, eines oder keines bleiben, je nach der Dividendenausschüttung.

      Löschen
  2. Hallo, (sorry for my Duetsch kentnise, schreiben - ich wohne nich in deutchland )

    ich habe eine frage, um ETF Dividende ausbezahlung metoden, fur die ETF's auf D Borse/Xetra notiert sind:
    1. was heist THESAURIEREND beim ETF's
    2. wie ist das unterschied zum normalen Ausschüttungs
    Ist dan anlich wie beim aktien - z.B. in US ich have 100 shares XXX, Dividende wird 2x Jahr ausbezahlt, 1$ pro Share, dan ich bekome auf mein Investment account 100$ als dividende - wie wird das iun deutschlan mit EFTAusschüttungsart ausgezahlt.

    Vielen dank.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Thesaurierend" heißt Ausschüttungen bleiben im Fond und werden quasi automatisch wieder mit angelegt. Man erhält also keine regelmäßigen Erträge ausbezahlt - aber wenn man die eh nur wieder reinvestieren würde, spart man sich so den Umweg.

      Bei Ausschüttenden Fonds wird das eigentlich genauso wie bei Aktien gehandhabt. Also x Euro pro Anteil je Termin. Davon auch gleich die Steuer abgezogen.

      LG

      Löschen
    2. OK, vielen dank. Have a nice day.

      Löschen
    3. Ich habe noch eine frage:
      Ich suche in Deutschland broker nur fur ETF's investments ( Long Term Investment + dividende ).

      Kennen Sie mir Tips geben mit welchme broker kann ich ETF's handeln die auf Duetsche Borse notiert sind.

      Danke .

      Löschen
    4. Den einen "besten" Broker gibt es eigentlich nicht, da hat jeder persönlich andere Kriterien. Ich würde im Internet googeln nach Vergleichs-Tests und schauen was mir wichtig ist. Dabei aber NICHT nur auf die niedrigsten Kosten schauen sondern auch darauf ob einem das Gesamtangebot und Service zusagt.

      Wenn es vor allem um deutsche Wertpapiere geht, das können die alle problemlos. Unterscheiden tun die sich gerade bei (Zugang und Gebühren für) ausländische Papiere.

      Löschen
    5. I hope you have got answers to your questions? On this website it is allowed to write in english too if it is easier for you. :-)

      Löschen
    6. OK, danke schon Anonym.

      finanziell umdenken - it's easier in english :)
      aber ich muss Deutsch sprachkenntise uben. ;)


      Löschen
  3. Ergebnis der Abstimmung: Wer wird der nächste Dividenden-Aristokrat im Mai 2015?

    Swedish Match: 0%
    Siemens: 5%
    Bayer: 4%
    LVMH: 2%
    Chevron Corp.: 1%
    Omega Healthcare Investors: 5%
    3M Company: 5%
    Intel: 2%
    The York Water Company: 0%
    Drillisch: 2%
    Lockheed Martin Corp.: 2%
    Raytheon Co.: 0%
    Diageo PLC: 21%
    Burberry: 0%
    Insurance Austr. Group: 1%
    Commonw. Bank of Austr.: 1%
    Qualcomm: 2%
    BP PLC: 1%
    Kimberly-Clark Corp.: 18%
    Emerson Electric Co.: 6%
    Clorox Comp.: 0%
    Hugo Boss: 9%
    Statoil ASA: 3%

    Diageo hatte sich gleich zum Beginn der Wahl abgesetzt, wurde kurzzeitig noch am Sonntagabend von Kimberly-Clark überholt, aber der weltgrößte Spirituosenanbieter konnte sich letztendlich durchsetzen. Es wurden gleich heute 60 Aktien im Preis von 24,80 Euro ins Dividenden-Aristokraten Depot gekauft.

    Kein Unternehmen hat 0 Stimmen erhalten, deshalb sind alle Ende Mai bei der nächsten Wahl wieder dabei.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was ist mit Novo Nordisk , Berkshire Hathaway , oder Danaher , auch Ping an Insurance ist gut aufgestellt.

      Löschen
    2. Alles durchaus interessante und teilweise prima Titel. Wir suchen jedoch für das Depot der Dividenden-Aristokraten Unternehmen mit einer Dividendenrendite von mindestens 2,5%. Warren Buffett liebt zwar selbst Dividenden, aber sein Konzern Berkshire Hathaway zahlt seinen Anleger keine Dividende. Die anderen genannten Aktien weisen eine zu niedrige Dividendenrendite auf, um ins Depot aufgenommen werden zu können.

      Aber ich werde auf die genannten Titel die Kriterien der Profitablen Unternehmen anwenden. Ich glaube es sind noch nicht alle dabei.

      Löschen
    3. Was ist mit IMPERIAL TOBACCO ISIN: GB0004544929
      mit 4,34% Dividende und KGV15?

      Gruß vdb

      Löschen
  4. Ich hätte als Vorschlag noch Leifheit Vz., aktuell knapp 3,4 % DivRendite.

    Gruß
    Frank

    AntwortenLöschen
  5. So , jetzt ist die Woche doch noch gut gelaufen , muss mich ja auch erst mal wieder einlesen und erst mal wieder ein wenig eintraden , um für Töchterchen etwas Wasser für den Garten zu pumpen. Bei 11000 Euro Einsatz 800,00 Euro Cash abgepumpt ( in dieser Woche ) und rebalancing auf Berkshire , Novo , Balda , Max Otte , Ping , und ein paar andere . Danke für die vielen Anregungen . PS_ A1JK5O hattest Du ja doch dabei ( hat fast 10 % zum Pumpen dazu beigetragen ) . Jedenfalls werde ich mir deine Seite doch noch mal genauer ( Geht das überhaupt noch ???? ) durchforsten , evt. ist die langfristanlage die Du anstrebst doch die eindeutig besser ( Ich bin halt einfach ein Zocker ) für meine Tochter ihren Geldbaum geeignete . Auf jeden fall nochmal vielen vielen Dank . PS. Wir müssen unbedingt mal persönlich sprechen Viele liebe Grüsse Det
    Für alle anderen hier , Dieses ist mit abstand die beste Seite die wirklich das finanzielle umdenken auch für Geldanlagen/Börsen ANFÄNGER erst ermöglicht. Die Ansichten über Geld teile ich nicht immer alle , aber für den Konservativen Sicherheitsbewussten Langfristig orientierten Anleger , ( Nicht Daytrader / Zocker ) ist diese Seite schon echt der Hammer .

    AntwortenLöschen
  6. Schönes Depot haben Sie da aufgebaut. Für mich ist noch General Mills ein "Musthave"! Defensiv: http://www.boerse.de/performance/General-Mills-Aktie/US3703341046 mit über 100 Jahre langer Div.-Historie.

    Grüße
    Lu Fi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, schöner Wert! Auch mit hohem Dividendenwachstum. Ist bei der nächsten Wahl, die bald beginnt, dabei.

      Löschen

Bitte kein Spam und beleidigende Äußerungen!