Samstag, 2. November 2013

Die beliebtesten Artikel im Oktober 2013

Der Oktober 2013 ist nun vorbei und damit befinden wir uns bereits im vorletzten Monat November des Jahres 2013. Im September und Oktober war oft von einer Crashgefahr zu hören und lesen. Die Aktienkurse ließen sich davon wenig beeindrucken und stiegen immer weiter. Eigentlich beginnt im langjährigen Durchschnitt nun die Jahresendrally. In der zurückliegenden Woche las ich einen Kommentar, der die Frage in den Raum stellte, ob die Jahresendrally in diesem Jahr vielleicht schon vorgezogen stattgefunden hat?
Wie dem auch sei, hier nun die Übersicht, welche Artikel im Oktober 2013 am häufigsten gelesen wurden, also bei Lesern sehr beliebt waren. Ich wünsche auf jeden Fall viel Spaß beim Lesen der Bestenlisten.

Die Artikel mit den meisten Aufrufen seit Bestehen des Blogs sind ganz unten permanent zu sehen. Dort sind in den letzten Wochen und Monaten einige neuere Artikel aufgetaucht und haben andere Beiträge mit einem sonstigen Stammplatz aus den ewigen Top Ten verdrängt.

Erwartungsgemäß werden die statischen Seiten häufiger als Artikel aufgerufen. Die beiden mit Abstand führenden sind: Die Ausschüttungsquoten von ETFs und High Yield/Dividend Depot. Die Einsteigerseite (vor allem für Neulinge auf diesem Blog gedacht) liegt aber bereits dahinter auf dem dritten Platz.
Fünf der in den Top Ten gelisteten Artikel sind im Oktober 2013 erschienen, einer im September 2013, drei im Mai 2013 und einer im April 2012.

Hier die zehn Artikel aus dem Oktober 2013 mit den häufigsten Aufrufen:
Top Ten Oktober 2013

1.) Was taugen Private Equity ETFs zur Diversifikation?
Wie kann man als Privatanleger in Private Equity ETFs investieren und sorgt dies für eine ausreichende Diversifikation in einem Portfolio mit relativ hohem Aktienanteil? Besonders aus den USA wurde dieser Artikel häufig nachgefragt und verdrängte die Nummer 1 der letzten Monate auf den zweiten Platz. Platz 1 für diesen Artikel im Oktober 2013!

2.) Wie kann man schnell reich werden?
Auch wenn es diese Mal nur für den zweiten Platz reichte. Der Wunsch nach dem schnellen Geld ist bei vielen Menschen sehr groß und wird in den Suchmaschinen entsprechend häufig nachgefragt. Dagegen werden die Begriffe "langfristig reich werden" oder "systematisch Wohlstand aufbauen" wesentlich seltener gesucht. Um den Sachverhalt in einem realistischen Licht darzustellen, ist dieser Artikel entstanden.

3.) Wann ist jemand Privatier?
Ebenfalls ein Dauerbrenner in den oberen Rängen der monatlichen Hitliste ist dieser Artikel. Offenbar ist es ein weiterer großer Wunsch vieler Menschen nicht mehr wegen Geld arbeiten zu müssen. Ein Privatier ist jemand, der diese finanzielle Unabhängigkeit oder sogar finanzielle Freiheit erreicht hat. Was dabei zu beachten ist und welche unterschiedlichen Formen des Privatiers es gibt, ist Inhalt dieses Artikels.

4.) Der Dividenden-Aristokrat für November 2013 wird gesucht!
Die Wahl des nächsten Dividenden-Aristokraten im November 2013 erfreute sich insgesamt einer recht großen Beliebtheit. Für November hat der prominente Hamburger-Konzern McDonald's das Rennen gemacht, aber es sind noch etliche interessante Unternehmen im Rennen, die für eine spannende Dezember-Wahl sprechen.

5.) Wenn der Abstand zur 100 Wochen-Linie zu groß wird
Wie eingangs bereits erwähnt, der von vielen erwartete Crash am Aktienmarkt in den Monaten September und Oktober ist ausgeblieben. Niemand kann sagen, ob er jetzt noch kommt oder nicht. Aber es sind einige bekannte Indizes - darunter auch der DAX - mittlerweile ein gutes Stück vom eigenen längerfristigen gleitenden Durchschnitt entfernt. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass in solchen Fällen zumindest das vorläufige Potenzial nach oben begrenzt ist, häufig gab es anschließend auch eine Korrektur.

6.) ETFs mit Dividenden-Aristokraten
Wer sich keine Einzel-Aktien ins Depot legen möchte oder nicht so viel Kapital zur Verfügung hat, kann auf einige ETFs zurückgreifen, die Dividenden-Aristokraten im Portfolio haben. Also Aktien von Unternehmen, die in der Lage sind stetig ansteigende Dividendenerträge an Anleger auszuschütten. Zwar sind viele langjährige Dividenden-Aristokraten in den USA ansässig, aber auch in anderen Regionen wie Europa oder Asien/Pazifik findet man durchaus solide "Cash-Maschinen". So ist zum Beispiel ein noch sehr junger ETF für Anleger interessant, der Dividenden-Aristokraten aus aller Welt im Portfolio hat. Durchaus überlegenswert als ein Standbein für die Altersvorsorge. Dieser Artikel aus dem Mai 2013 landete im Oktober auf Platz 6.


7.) High Yield/Dividend Depot im Oktober 2013 mit 6,6% p.a. Ausschüttungsrendite
Der Statusbericht des High Yield/Dividend Depots im Oktober 2013 erreichte den siebten Platz. Wie weiter oben erwähnt, wird die statische Seite dieses Muster-Depot ziemlich häufig aufgerufen. Kein Wunder, denn die dortigen Wertpapiere bescheren Anlegern bereits seit einiger Zeit eine stabile Ausschüttungsrendite in Form von Zinsen und Dividenden um 6,5% und mehr.

8.) Welche Auswirkungen haben steigende Zinsen auf Dividenden-Aktien?
Bereits seit einigen Jahren erwarten viele Beobachter des Börsengeschehens steigende Zinsen. Bislang sind diese ausgeblieben, allerdings stellt sich in der Tat die interessante Frage, welche Auswirkungen steigende Zinsen auf Aktien mit einer mäßigen bis hohen Dividendenausschüttung in der Vergangenheit hatten. Platz 8 für diesen Artikel.

9.) Asien/Australien/Pazifik - Aktien-ETFs aus Kontinenten dieser Welt - Teil 4
Im vierten Teil der Artikelserie Aktien-ETFs aus Kontinenten dieser Welt haben wir uns interessante ETFs aus der Region Asien, Australien und Pazifik angeschaut. Diese können die Anlageklasse Aktien neben Unternehmen aus Europa und den Vereinigten Staaten von Amerika durchaus sinnvoll ergänzen.

10.) Mögliche Basis-Investments für Aktieneinsteiger: auf eine Vielzahl von soliden und teilweise global agierende Unternehmen setzen!
Dieser Artikel wurde bereits im April 2012 und führte viele Monate lang die "ewige Bestenliste" an. Hier versammelten sich in der Vergangenheit - und auch noch heute - immer wieder Freunde des iShares Stoxx global select dividend 100 (ISIN: DE000A0F5UH1) - einer der ETF-Lieblinge hier auf diesem Blog - und kommentierten die Vorzüge, aber auch die weniger guten Seiten des ETF. Platz 10 im Oktober 2013.

auxmoney.com - Kredite von Privat an Privat

Erneut gab es auf "finanziell umdenken" einen Anstieg der Besucher und Seitenaufrufe. Im Oktober 2013 fanden mehr als 17.000 Besucher mit über 60.000 Seitenaufrufen den Weg auf diesen Blog. Fast drei Viertel der Besucher sind zudem Stammleser.
Über die aktuelle Entwicklung des Blogs können Sie sich auf der Seite: "Warum dieses Blog?" informieren.

Zum Weiterlesen:

Kommentare:

  1. Hi,

    da waren schon ein paar sehr interessante Artikel dabei! ;)

    Was ich mir wünschen würde, wäre Artikel über die Dividendenentwicklung.
    Nicht für einzelne Aktien, sondern das Gesamtbild der Dividendenzahlungen auf größere Indizes.

    Wie haben sich die Dividendenzahlungen 2013 entwickelt?
    Was ist mit 2014 zu rechnen.

    Hier erfährt man über die Medien meist nur über den
    DAX

    So eine Grafik hätte ich zum Beispiel gerne mal für den MSCI World, S&P 500 oder MSCI Emerging Markets ;)

    Weiterhin viel Erfolg mit dem Blog!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hilft vielleicht folgender Link für den S&P 500 weiter?
      Ansonsten fand ich einige vielversprechende Ergebnisse, wenn man bei Google die Begriffe "dividend yield MSCI World" eingibt.

      Löschen

Bitte kein Spam und beleidigende Äußerungen!