Samstag, 1. Juni 2013

Top Ten der beliebtesten Artikel im Mai 2013

Nun ist der Wonnemonat Mai - mit weniger warmen Sonnentagen als vielen von uns recht war - schon vorüber. Daher wird es Zeit zu schauen, welche Artikel von finanziell umdenken im zurückliegenden Monat beliebt waren, also besonders häufig gelesen wurden. Es gab oben an der Spitze eine Änderung im Vergleich zu den Vormonaten. Aber sehen Sie selbst.

Die Artikel mit den meisten Aufrufen seit Bestehen des Blogs sind unten permanent zu sehen.
Erwartungsgemäß werden die statischen Seiten häufiger als Artikel aufgerufen. Die beiden mit Abstand führenden sind: Die Ausschüttungsquoten von ETFs und High Yield/Dividend Depot. Die Einsteigerseite liegt aber bereits dahinter auf dem dritten Platz. Dass recht viele Leute diese Seite aufsuchen, freut mich natürlich.

Hier die zehn Artikel aus dem Mai 2013 mit den häufigsten Aufrufen:
Top Ten Mai 2013

1.) Hohe Dividendenausschüttung oder besser stabiles Dividendenwachstum?
Die neue Monats-Nummer 1 befasst sich mit einer grundsätzlichen Fragestellung von Freunden der Dividendenausschüttung. Ist es auf Sicht eines Jahrzehnts besser auf eine hohe Dividendenausschüttung zu setzen oder lieber auf ein stetiges Dividendenwachstum? Die kleine Untersuchung im Artikel hat offenbar ein reges Interesse hervorgerufen, denn selbst in der ewigen Bestenliste belegt dieser Artikel derzeit immerhin Platz 8.

2.) ETFs mit Dividenden-Aristokraten
Passend zum Spitzenreiter im Mai befasst sich die Nummer 2 mit Dividenden-Aristokraten, also Aktien, die in der Lage sind stetig ansteigende Dividendenausschüttungen zu leisten. Beheimatet sind eine Vielzahl solcher Unternehmen in den USA. Aber selbst in anderen Regionen wie Europa oder Asien findet man derartig zuverlässige Cash-Maschinen. So ist ebenfalls ein noch sehr junger ETF für Anleger interessant, der Dividenden-Aristokraten aus aller Welt im Portfolio hat.

3.) Wie kann man schnell reich werden?
Es gibt zahlreiche Menschen, die in Suchmaschinen nach dem schnellen Geld oder Reichtum suchen. Um die Sachlage realistisch darzustellen, ist dieser Artikel entstanden. Offenbar erfreut er sich recht großer Beliebtheit, denn mit den Suchwörtern "schnell reich werden" liegt der Artikel bei google.de derzeit (01.06.2013) sogar auf Platz 1.

4.) Wann ist jemand Privatier?
Menschen, die wegen Geld keiner geregelten Arbeit (mehr) nachgehen (müssen), nennt man Privatier. Wie wir nicht zuletzt auch an den Kommentaren gesehen haben, gibt es unterschiedliche Lebensformen eines Privatiers. Im Mai 2013 immerhin der viertbeliebteste Beitrag auf finanziell umdenken.

5.) Mögliche Basis-Investments für Aktieneinsteiger: auf eine Vielzahl von soliden und teilweise global agierende Unternehmen setzen!
Dieser Artikel - veröffentlicht vor mehr als einem Jahr - war und ist ein Dauerbrenner, der permanent häufig aufgerufen wird. Monatelang belegte er Platz 1 und in der ewige Bestenliste nimmt er diesen Platz immer noch ein. Im Mai ist er überraschend deutlich von der Spitzenposition verdrängt worden. Man darf gespannt sein, ob dies der Auftakt zu einer Wachablösung wird oder dieser Artikel zukünftig wieder am häufigsten aufgerufen wird.

6.) Dividendenfrüchte aus der Region Asien und Pazifik
Vor einigen Jahren war Geldanlage in Asien in aller Munde und Analysten übertrafen sich gegenseitig vor Begeisterung. In den letzten Jahren ist es in den Medien ruhiger um diese Region geworden und aus "antizyklischer" Sicht ist dies für mich ein Grund, dort noch einmal auf die Investmentmöglichkeiten zu blicken. Ich denke, dass dort Investoren längerfristig noch viel Freude haben werden. Obwohl dieser Beitrag erst vor einer knappen Woche veröffentlicht wurde, belegt er bereits Platz 6 der beliebtesten Artikel im Mai 2013.

7.) Vier Jahre Aktienhausse, waren Sie wirklich dabei?
Seit Frühjahr 2009 befinden wir uns in einer kräftigen Aktienhausse. Leider war ein Großteil der Deutschen erneut nicht dabei. Dieser Beitrag erinnert unter anderem noch einmal daran, dass Crashzeiten und Kursrückgänge von 20, 30 oder 50% bei Aktienindizes langfristig gute Kaufgelegenheiten darstellen. Leider wird oft umgekehrt vorgegangen. Wenn die Indizes drastisch an Wert verloren haben, meiden die meisten Aktien, wenn neue Allzeithochs erreicht werden, steigt plötzlich das Interesse am Aktienmarkt.

8.) Ausschüttungs-Rendite von 6,4% p.a. beim High Yield/Dividend Depot im Mai 2013
Der Statusbericht des High Yield/Dividend Depots aus dem Mai 2013 schaffte den Sprung in die Top Ten des Mai 2013. Unabhängig von der Kursentwicklung, liegt die Ausschüttungsrendite seit längerer Zeit stabil um 6,5%. Das ist eine Nettorendite (also nach Abzug der Steuern) von knapp unter 5%.

9.) Passives Einkommen mit offenen Immobilienfonds?
Die Anlageklasse "offene Immobilienfonds" wurde in den letzten Jahren schwer niedergeprügelt und etliche Anbieter mussten ihre Fonds liquidieren. Nun gab und gibt es in Kürze ein paar Änderungen, die ein schnelles Abziehen von Investoren-Geldern entgegenwirken sollen. Das würde der Handelsfrequenz von Immobilien - sie sind im Standardfall eine langfristige Geldanlage - besser entsprechen und damit Kleinanleger (hoffentlich) besser schützen. Auch hier war es für mich aus "antizyklischer" Sicht interessant genauer hinzuschauen, wie der aktuelle Status ist.

10.) Für ambitionierte Investoren: Global X SuperDividend ETF (ISIN: US37950E5490)
Sicherlich ein "Liebling" dieses Blogs ist der Artikel aus dem März 2012 über den Global X SuperDividend. Ein ETF, der Aktien von 100 weltweiten Unternehmen mit der höchsten Dividendenausschüttung im Portfolio hat. Eine Dividendenrendite zwischen 7 und 8% sowie eine monatliche Ausschüttung machen ihn für Investoren sehr attraktiv. Platz 10 im Mai 2013 und Platz 3 in der ewigen Bestenliste der beliebtesten Artikel.

Über die aktuelle Entwicklung des Blogs können Sie sich auf der Seite: "Warum dieses Blog?" informieren.

Zum Weiterlesen:

Kommentare:

  1. Das Thema Hohe Dividendenausschüttungen vs. stabile Dividendenausschüttungen ist wirklich ein interessantes Thema und man kann darüber nächte lang diskutieren. Das beste ist ein gesunder Mix aus High Yielder und Dividenden Growth Werten.

    P.S: Hoffen wir auf einen besser Juni 2013 mit mehr Sonne und steigenden Aktienkursen und Dividendenausschüttungen. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nach dem zweiten verregneten und trüben Wochenende in Berlin hintereinander kann es nur besser werden, egal was jetzt kommt...

      Von mir aus können die Aktienkurse noch kräftig nachgeben, aber bei steigenden Dividendenausschüttungen bin ich dabei ;-)

      Löschen

Bitte kein Spam und beleidigende Äußerungen!