Freitag, 31. August 2012

kleine finanzielle Rückschau der Kalenderwoche 35

KW 35:
Regelmäßig am Ende der Woche trage ich einige Beiträge von anderen Blogs und Magazinen zusammen, die mir entweder besonders gut gefallen haben oder für die jeweilige Woche besonders charakteristisch waren.

In dieser Woche gab es u.a. einen interessanten Bericht über die schlechte Rendite bei der Riester-Rente, eine Rezension über passives Investieren und Ansichten von jemanden, der finanziell erfolgreich für sein Alter vorgesorgt hat.

Dienstag, 28. August 2012

S&P 500 Performance-Index am Allzeithoch

Bei den meisten Aktien-Indizes werden die Kurs-Charts betrachtet. Aber im Grunde ist der Performance-Chart ausschlaggebend, denn dort werden die ausgeschütteten Dividenden mit eingerechnet. Ein bekannter Performance-Index ist der DAX. Ich möchte hier einmal gegenüberstellen, wie der breite US-Index S&P 500 als Kurs- und Performance-Chart der letzten 10 Jahre aussieht.

Samstag, 25. August 2012

kleine finanzielle Rückschau der Kalenderwoche 34

KW 34:
Regelmäßig am Ende der Woche trage ich einige Beiträge von anderen Blogs und Magazinen zusammen, die mir entweder besonders gut gefallen haben oder für die jeweilige Woche besonders charakteristisch waren. Damit haben Sie - als Leser - am Wochenende Gelegenheit die Woche aus finanzieller Sicht aufzuarbeiten und möglicherweise daraus Ihre Schlüsse bei der Geldanlage zu ziehen.

Mittwoch, 22. August 2012

Montag, 20. August 2012

Die Anlageklasse Immobilien - ein Problemfall!? - Teil 2

In Teil 1 dieser dreiteiligen Serie "Die Anlageklasse Immobilien - ein Problemfall!? haben wir uns mit dem direkten Erwerb einer Immobilie zur weiteren Vermietung und mit Immobilien-Aktien (REITs) befasst. Im zweiten Teil geht es um Investments in Immobilien-Fonds.
Teil 1: Direkter Immobilienerwerb und Immobilen-Aktien (REITs)
Teil 2: Immobilien-Fonds

Sonntag, 19. August 2012

Die Anlageklasse Immobilien zur Diversifikation - ein Problemfall!? - Teil 1

Es gibt sicherlich verschiedene Möglichkeiten sein Geld in die Anlageklasse Immobilien zu investieren. Der direkte Weg ist eine Wohnung oder ein Gebäude käuflich zu erwerben, um es dann zu vermieten. Es geht aber auch über Wertpapiere. Am bekanntesten sind Immobilien-Aktien (REITs) und Immobilien-Fonds, selbst ETFs, die Immobilien im Portfolio haben, sind seit Jahren auf dem Markt. Doch bei allen Möglichkeiten gibt es jeweils einen nicht unerheblichen Haken, über die ich in einer Trilogie berichten möchte.
Teil 1: Direkter Immobilienerwerb und Immobilen-Aktien (REITs)

Freitag, 17. August 2012

kleine finanzielle Rückschau der Kalenderwoche 33

KW 33:
Regelmäßig am Ende der Woche trage ich einige Beiträge von anderen Blogs und Magazinen zusammen, die mir entweder besonders gut gefallen haben oder für die jeweilige Woche besonders charakteristisch waren. Damit haben Sie - als Leser - am Wochenende Gelegenheit die Woche aus finanzieller Sicht aufzuarbeiten und möglicherweise daraus Ihre Schlüsse bei der Geldanlage zu ziehen.

Donnerstag, 16. August 2012

High Yield/Dividend Depot im August: +6,3% Ausschüttungs-Rendite p.a.

Da es im Monat August keine weiteren Ausschüttungen der Investments des High Yield/Dividend Depot mehr gibt, erfolgt die Aktualisierung bereits jetzt vor Ablauf des Monats August. Mit dem Ziel einer hohen und möglichst häufigen Ertragsausschüttung durch Zinsen und Dividenden bei gleichzeitigem Kapitalerhalt und reduziertem Risiko wies das Muster-Depot am 16.08.2012 eine Ausschüttungsrendite von +6,3% p.a. (im zurückliegenden 12 Monatszeitraum) auf. Die Gesamt-Rendite inklusive der Kursveränderungen betrug in den zurückliegenden 14 Monaten +12,3%.

Dienstag, 14. August 2012

Die Outperformance von US-Aktien gegenüber Europa und den Emerging Markets

Seit dem Herbst 2011 läuft der MSCI USA (ein breiter Aktien-Index der USA) nicht nur den Indizes aus Europa, sondern auch dem MSCI Emerging Markets davon. Das hätte vor einem Jahr kaum jemand so richtig ernsthaft geglaubt und auch einige prominente Investoren sind auf dem falschen Fuß erwischt worden.

Montag, 13. August 2012

Lässt sich Fremdkapital als Privatperson profitabel nutzen?

In früheren Beiträgen habe ich bereits zwischen "dummen" und "intelligenten" Schulden unterschieden. Zur Erinnerung, typische "dumme" Schulden sind Konsumschulden. Das Geld ist dann ausgegeben und neben der Rückzahlung der Verbindlichkeit müssen obendrein noch Zinsen bezahlt werden. Das bedeutet einen negativen Cashflow aus dem jeweiligen Portmonnaie des Schuldners. Doch lässt sich ein Kredit auch als Privatperson profitabel nutzen?

Sonntag, 12. August 2012

Wer hat überhaupt die Möglichkeit Vermögen aufzubauen?

Wenn man sich auf dem Weg zum Reichtum oder zum finanziellen Wohlstand machen möchte, ist es sinnvoll, sich die Vorgehensweisen von den Multi-Millionären oder Milliardären einmal genauer anzuschauen. Bei Wikipedia existiert die Liste der vermögenden Milliardäre. Dort fällt auf, dass die Liste ausschließlich von erfolgreichen Unternehmern angeführt wird. Neben Bill Gates und den Aldi-Brüdern ist Ihnen wahrscheinlich Warren Buffett am bekanntesten.

Freitag, 10. August 2012

kleine finanzielle Rückschau der Kalenderwoche 32

KW 32:
Regelmäßig am Ende der Woche trage ich einige Beiträge von anderen Blogs und Magazinen zusammen, die mir entweder besonders gut gefallen haben oder für die jeweilige Woche besonders charakteristisch waren. Damit haben Sie - als Leser - am Wochenende Gelegenheit die Woche aus finanzieller Sicht aufzuarbeiten und möglicherweise daraus Ihre Schlüsse bei der Geldanlage zu ziehen.

Mittwoch, 8. August 2012

Teil 2 - Warum ich Dividenden-Aktien bevorzuge

Ich wurde in den letzten Wochen häufiger gefragt, warum ich denn auf Dividenden-Aktien fokussiert bin und dann auch noch die ausschüttende Variante. Daher möchte meine Grund-Idee in zwei bis drei zusammenhängenden Beiträgen in dieser Woche vorstellen.
Teil 1 wurde bereits veröffentlicht, nun geht es um eine hohe Rendite, warum ETFs das Risiko senken, der Vergleich aktiv-passiv und ausschüttend-thesaurierend.

Dienstag, 7. August 2012

Teil 1 - Warum ich Dividenden-Aktien bevorzuge

Ich wurde in den letzten Wochen häufiger gefragt, warum ich denn auf Dividenden-Aktien fokussiert bin und dann auch noch die ausschüttende Variante. Daher möchte meine Grund-Idee in zwei bis drei zusammenhängenden Beiträgen in dieser Woche vorstellen.

Das Hauptziel dieses Blogs ist das Erschließen von passiven Einkommensströmen. Ob man diese neben der tagtäglichen Arbeit als Angestellter, Selbständiger bzw. Unternehmer aufbaut oder ob man davon bereits seine monatlichen Ausgaben bestreitet - also finanzielle Freiheit erreicht hat - sei hier in diesem Beitrag dahingestellt.

Freitag, 3. August 2012

kleine finanzielle Rückschau der Kalenderwoche 31

KW 31:
Regelmäßig am Ende der Woche trage ich einige Beiträge von anderen Blogs und Magazinen zusammen, die mir entweder besonders gut gefallen haben oder für die jeweilige Woche besonders charakteristisch waren. Damit haben Sie - als Leser - am Wochenende Gelegenheit die Woche aus finanzieller Sicht aufzuarbeiten und möglicherweise daraus Ihre Schlüsse bei der Geldanlage zu ziehen.

Mittwoch, 1. August 2012

Warum gerade jetzt Aktien kaufen?

Die Politiker eines Staates verteilen das Geld um, was in der Wirtschaft erarbeitet wird. Sie sorgen dafür, dass durch Steuereinnahmen Geld übrig ist, um die Infrastruktur eines Staates und den Staatsapparat (u.a. öffentlicher Dienst) selbst zu erhalten. Zudem können Staaten von Bürgern, Institutionen oder anderen Ländern Kredite aufnehmen, in dem sie Anleihen am Markt platzieren. Aber wodurch werden Werte geschaffen? Auf welche Weise wird der Wohlstand erhöht?