Montag, 10. Dezember 2012

DAX Jahresperformance seit 1988

Initiiert durch die aktuelle Umfrage "Wie hoch war die Performance Ihrer Vermögenswerte in 2012?" interessierte mich, wie die jährliche Performance des "Deutschen Aktienindex" DAX aussieht. Dazu habe ich mir die DAX-Stände seit 1988 jeweils zum Jahreswechsel angeschaut und die prozentuale Wertveränderung in jedem Kalenderjahr ermittelt.

Auffallend ist, dass im betrachteten Zeitraum von 25 Jahren lediglich in 5 Jahren eine deutliche negative Performance auftrat. Zudem konnte nach sehr negativen Jahren mit einem Kursverlust von mehr als 20% (1990, 2002 und 2008) im folgenden Jahr ein kräftiger Kursanstieg erfolgen. Moderat gute Aktienjahre (Wertsteigerung um 20%) konnten auch mehrfach hintereinander auftreten.
Jahresperformance (in %) DAX seit 1988
Fazit
Rein von der Wahrscheinlichkeit her (eine Sicherheit hat man natürlich nicht) würde sich anbieten

  • grundsätzlich eher long positioniert zu sein (in der Mehrheit der Fälle steigt der Aktienmarkt)
  • nach extrem schlechten Aktienjahren mit einem Jahresverlust von deutlich über 20% den Aktien-Anteil im Folgejahr erhöhen (siehe auch: "Buy and hold" oder Rebalancing?)
  • nach moderat guten Aktienjahren nicht zwangsläufig die Aktienquote reduzieren 


Wie sich der DAX in der Vergangenheit im Winterhalbjahr und zur Zeit der Jahresendrally verhalten hat, erfahren Sie unter:

---
Nicht vergessen: Tragen Sie sich für den kostenlosen Newsletter ein und erfahren Sie früher als andere Neuigkeiten zu den Themen "passives Einkommen", "Vermögensaufbau" und über interessante ETFs.

Zum Weiterlesen:

Kommentare:

  1. Ein interessanter Chart. Dieses Jahr war also offenbar ein moderat gutes Aktienjahr. Daher ist ein m.E. schwierig für das nächste Jahr die weitere Entwicklung zu prognostizieren.

    Aber die Höchst- und Tiefstpunkte sind sehr nützlich. Die Ergebnisse sollte man in eine langfristige Strategie mit einbeziehen.

    AntwortenLöschen
  2. Da ich aktuell nur in US&Kanada Dividenden Aktien investiere ist die DAX Performance für mich nicht so wichtig. Trotzdem ein sehr interessanter Artikel Lars.

    AntwortenLöschen
  3. @Rüdiger: In der Tat gibt es durchaus auch Gründe, warum der Aktienmarkt im nächsten schwächer laufen könnte.
    Was ich aber zeigen wollte, ein Aktienjahr mit einem Gewinn von 20% muss nicht unbedingt ein schlechtes nächstes Jahr zur Folge haben. Nun gehen wir aber langsam Richtung 30%, wenn die Jahresendrally noch weiter andauern sollte. Dann sähe die Sache langsam negativer aus für das nächste Jahr. Aber schauen wir mal ;-)

    @Finanzielle Freiheit: Der DAX orientiert sich im Standardfall ziemlich gut an den anderen weltweiten Aktienindizes, auch wenn er insgesamt volatiler ist. Ich könnte die Untersuchung auch für den S&P500 durchführen, aber da käme wohl - relativ gesehen - ähnliches heraus :-)

    AntwortenLöschen
  4. Dann hoffen wir doch einfach einmal, dass du Recht hast. Da meine Strategie eher eine Buy and Hold Strategie ist, handele ich vor allem nach deinem 1 Punkt im Fazit: Also langfristig long!

    AntwortenLöschen
  5. In the long run we are all dead. - John Maynard Keynes

    ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. You mean short term trading is better? Or what do you think? ;-)

      Löschen
  6. Jahresperformance 2014 des DAX: +2,7%. Nach der Performance von +25,5% im Jahr 2013 ein eher bescheidenes Ergebnis

    AntwortenLöschen

Bitte kein Spam und beleidigende Äußerungen!