Dienstag, 10. Juli 2012

Passives Einkommen ist eine Form des Delegierens

Das Delegieren ist ein Übertragen von Zuständigkeiten und damit eine Form der Arbeitsteilung. Jede Führungskraft muss die Delegation beherrschen, da sie sonst in Arbeit erstickt. Auch ein "passives Einkommen-System" ist eine Form von Delegierens. 

Wenn Sie beispielsweise ein Buch schreiben oder Software programmieren, dann müssen Sie zwar zunächst einiges an Arbeit und Zeit aufbringen. Wenn das Buch aber fertig geschrieben ist, dann übernimmt der Verlag einen Großteil der Vermarktung und den Verkauf. Ein weiteres schönes Beispiel dafür ist Amazon, wie Sie Arbeit abgeben können. Sie stellen dort Ihr Produkt (das kann auch die selbst entwickelte Software sein) zum Verkauf zur Verfügung, aber den ordnungsgemäßen Versand, die seriöse Bezahlung übernimmt Amazon und Sie erhalten über mehrere Jahre hinweg Tantiemen als passives Einkommen.


Wenn Sie eine gewisse Menge Geld zur Verfügung haben, dann nutzen Sie die Möglichkeiten Ihrer Bank zum Kauf von Vermögenswerten wie Aktien, Anleihen oder ETFs - das erste Delegieren. Wenn Sie Vermögenswerte erworben haben, dann übernehmen die Unternehmen oder Staaten Ihrer Investments die Arbeit dafür, dass Sie dauerhaft passives Einkommen erzielen. Sie delegieren de facto die notwendigen Anstrengungen an andere, damit Sie persönlich einen regelmäßigen Geldfluss erhalten.

Erschaffen Sie ein "passives Einkommen-System", in dem Sie Zuständigkeiten an andere delegieren.

Zum Weiterlesen:

Kommentare:

  1. Ein eigenes ebook über amazon verkaufen. Ist die Frage: wo wird es mehr gefunden und verkauft. Bei Amazon oder auf meiner Webseite? Hast du eine Idee?

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Lothar,
    ich denke bei Amazon erreicht es den größeren Käuferkreis. Durch verwandte Themen werden dort mehr Leute auf ein Buch aufmerksam als auf Deiner Seite. Es sei denn Du hast richtig Traffic (damit sind aber täglich vierstellige Besucherzahlen gemeint). Nachteil ist die geringe Marge. Bei einigen Verlagen kann man mit eBooks annähernd 50% des Verkaufspreises bekommen, üblich sind aber nur rund ein fünftel bis ein Viertel.

    VG
    Lars

    AntwortenLöschen

Bitte kein Spam und beleidigende Äußerungen!