Freitag, 13. Juli 2012

Hilft Ihnen dieses Blog finanziell weiter?

Im Laufe der letzten Jahre habe ich bei Geldanlagen so einiges ausprobiert. Neben Festgeldanlagen, begann ich Aktien zu handeln, dann Optionsscheine, schließlich auch CFD-Trading (ggf. mit Nachschusspflicht!). Ich stellte aber bald fest, dass man auf diese Art und Weise finanziell - vom eigentlichen sich selbst bezahlen abgesehen - nicht so recht vorwärts kommt. Zudem war es sehr mühsam sowie zeitaufwändig.

Daher habe ich meine Strategie dahingehend geändert, auch bei Geldanlagen mehr auf unmittelbare und regelmäßige Geldströme ins eigene Portemonnaie zu setzen. Diese Art von passivem Einkommen erscheint vielen als langweilig und unklug (weil man sie Ausschüttungen regelmäßig besteuern muss), aber sie hat sich in meinen Augen als langfristig überaus profitabel und zuverlässig erwiesen. Irgendwann kam der Zeitpunkt, da war ich von dieser Vorgehensweise völlig überzeugt, dass sie funktioniert. Das war Motivation genug für mich möglichst vielen anderen Menschen mitzuteilen, dass es auf diese Art und Weise wirklich klappt, Stück für Stück der finanziellen Unabhängigkeit und sogar der finanziellen Freiheit entgegen zu gehen.

Als ich vor rund 8 Monaten dieses Blog gestartet habe, war mir klar, dass ich auf viele Skeptiker treffen werde, die diese im Grunde recht einfache Methodik in Frage stellen. Ich war auf Gegenwind eingestellt, doch wollte ich mich davon nicht aufhalten lassen. Im November und Dezember 2011 "verirrten" sich gerade einmal 20 bis 30 Leute täglich auf diesen Seiten. Aktuell sind es im gleitenden 30 Tage-Durchschnitt rund 10.000 Seitenaufrufe pro Monat und mittlerweile gelangen auch einige Besucher aus der Region Asien-Pazifik auf dieses Blog. Für eine deutschsprachige Seite keine Selbstverständlichkeit.
Für mich ist das Erreichen dieser Zahl Anlass genug, einmal Sie als Leser dieses Blogs zu fragen, wie viel Ihnen die Beiträge und das Vorstellen von möglichen Investments wirklich bringen. Links oben auf der Seite finden Sie die aktuelle Umfrage dazu und ich freue mich vor allem auch auf kritische Stimmen von Ihnen, die Sie hier gerne als Kommentar hinterlassen dürfen.

Kommentare:

  1. Dieser Blog hat mir mehr als meine "Kundenberater" meiner beiden Hausbanken geholfen, eine Anlagestrategie zu entwerfen, in der Festgeld zwar auch eine wichtige Rolle spielt (bei jährlicher Verfügbarkeit von ca. 20 % der angelegten Gelder erziele ich immerhin eine Rendite von zurzeit ca. 3,7%), in der ich aber ansonsten die hier beschriebenen Strategie verfolge. Zum ersten Mal in meinem schon etwas länger währenden Leben habe ich z.B. Dividendenaktien gekauft und dabei in der laufenden Dividendensaison eine Dividendenrendite von 5.8% erzielt. Gar nicht so schlecht, finde ich.
    Für mich ist dieser Blog zusammen mit "Der Privatanleger" und dem von Dr. Peterreins der beste und informativste seiner Art. Chapeaux dem Macher!

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin jetzt 22 und habe seit Oktober letzten Jahres eine Buy and Hold ETF Depot mit monatlichen Ausschüttung.

    Als ich dabei war mein Depot aufzubauen bin ich auch auf diese Seite gestoßen.
    Da es hier um das gleiche Thema geht, um regelmäßige Ausschüttungen und ETF, hat es mich bei meiner Strategie bestärkt und unterstützt!

    Jetzt habe ich ein Depot und eine Strategie die wirklich 100% meinen Vorstellungen entspricht.

    Ja der Blog hat mir finanziell weiter geholfen!

    Sobald ich in meinem eigenen Pool schwimme und die Finanzielle Freiheit genieße und das Privileg habe genug Zeit für die eigenen Geschäfte, Hobbys und Familie zu haben, werde ich mich an diesen Blog zurück erinnern der Teil meines Erfolges ist! :)

    AntwortenLöschen
  3. Sehr guter Blog. Inspirierend. Habe mein Depot auf passives Einkommen "getrimmt" und verwende dafür zu großem Teil die hier vorgestellten ETFs, natürlich nicht blind, sondern nach eigener Überprüfung der ETFs. Ich finde weiterhin gut, dass hier immer neue einschlägige ETFs vorgestellt werden, die Ausschüttungsrenditen aktualisiert werden, ein Musterdepot exisitiert, die Beiträge des Machers.

    Kurzum: ich find's super, ich kann nur hoffen, dass dieser Blog so lebhaft bleibt wie er ist.

    Mir hilft er!

    Vielen Dank an den Macher!

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für das positive Feedback! Es freut mich wirklich für jeden einzelnen sehr, der durch dieses Blog Vorteile erzielen kann. Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Spaß hier und vor allem großen Erfolg bei der Geldanlage!

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin seit ca. sechs Monaten in "Passives-Einkommen"-Szene unterwegs und mir hat dieser Blog sehr weitergeholfen. Mittlerweile habe ich angefangen, selbst darüber zu schreiben, wie ich jetzt zwischen Studium und Berufseinstieg gleich mit dem Vermögensaufbau mit dem Ziel des passiven Einkommens anfange. Ich hoffe, es ist kein Problem, wenn ich den Link mal da lasse ;) geldschlaeftnicht.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  6. Ergebnis der Umfrage: "Hilft Ihnen dieses Blog weiter?"

    - nein, ist alles bekannt (7%)
    - ein paar Aspekte sind neu (30%)
    - mehrere Aspekte sind neu (25%)
    - ich habe viel gelernt (27%)
    - völlig neue Erkenntnisse (5%)
    - neu, aber zu kompliziert (0%)
    - Geld ist unwichtig (2%)
    - Realität sieht anders aus (2%)
    - sonstiges (0%)

    Fazit: Immerhin fast 60% der Leser, die abgestimmt haben, gaben an hier etliche Neuigkeiten gelesen zu haben. Weniger als 10% kannten die Inhalte dieses Blog bereits.

    Vielleicht möchte von denen, die sich bereits intensiv mit dem Erzielen von passivem Einkommen beschäftigt haben, einen Gast-Beitrag schreiben?

    AntwortenLöschen

Bitte kein Spam und beleidigende Äußerungen!