Dienstag, 5. Juni 2012

Urlaubszeit und Dividenden

Vom späten Frühling bis zum zeitigen Herbst machen die meisten von uns eine mehr oder weniger lange Pause von ihrer regelmäßigen Arbeit. Der Urlaub dient zur Erholung, zur Aufnahme neuer Eindrücke und zum Auftanken von frischen Ideen. Sofern Sie beruflich sehr gefordert sind, dann stellt sich die Erholung oft erst ab der zweiten Urlaubswoche ein. Die Erholung verläuft bei jedem anders ab. Einige betreiben Aktivurlaub mit viel Bewegung und sportlicher Betätigung. Andere lassen es ruhig angehen und liegen tagelang im Garten oder in der Sonne am Strand.

Gerade in Tagen und Wochen wie derzeit, mit unruhigen Aktienmärkten, erlebe ich es immer wieder wie beunruhigt Spekulanten sein können. Zur Erinnerung: Spekulanten setzen ihre Anlage-Hoffnungen lediglich darauf, mit Kursveränderungen Profit zu erzielen. Im Gegensatz dazu setzen Investoren auf einen regelmäßigen Geldfluss und sind nicht auf irgendwelche zukünftigen Hoffnungen angewiesen. Ob Aktien-Kurse steigen oder fallen, kann Ihnen niemand mit zufriedenstellender Sicherheit sagen.


Die Unruhe der Spekulanten setzt sich dann natürlich auch bis in den Urlaub fort. Es werden ständig die Bewegungen der Aktien-Indizes auf dem Smart-Phone verfolgt oder abends im Hotel als erstes n-tv, N24 oder andere Fernsehsender mit Berichterstattungen über die Börsen-Geschehnisse angeschaut. Auf diese Art und Weise kommen Sie nicht ernsthaft zur Ruhe und befürchten wiederkehrend finanzielle Verluste.

Sofern Sie in Aktien investieren, die Ihnen eine regelmäßige Dividende zahlt, dann werden Sie feststellen wie vergleichsweise gelassen Sie die ganzen Ereignisse betrachten.
In Deutschland und Europa ist besonders im Frühling und Sommer Dividenden-Zeit. Bei ETFs mit europäischen Dividenden-Aktien findet ein Großteil der Dividenden-Ausschüttungen im Juni und Juli statt. Das bedeutet, gerade in der Urlaubszeit genießen Investoren ihre freie Zeit und freuen sich auf den satten Geldregen in Form von Dividendenausschüttungen. Dieses passive Einkommen kann bei ausreichendem Investitionskapital möglicherweise zur teilweisen Finanzierung Ihres Urlaubs genutzt werden. Ist doch klasse, oder? Ihren Urlaub zahlen die Unternehmen, in die Sie Ihr Geld investiert haben. 

Zum anderen Teil kann die Dividende zum erneuten Investieren genutzt werden. Gerade jetzt, bei den derzeit niedrigen Aktien-Kursen, bietet sich der Kauf neuer Anteile von Dividenden-Aktien, die weiteres passives Einkommen in Ihr Portemonnaie fließen lässt, an. 

Also, genießen Sie Ihren Urlaub, lassen Sie die Börsen-Nachrichten beiseite und freuen sich an reichhaltigen Dividenden-Erträgen!

Zum Weiterlesen:

Kommentare:

  1. Hi,

    das ist ein wichtiger Vorteil wen man Buy and Hold mit ETF´s oder Dividendentitel betreibt

    Das war auch bei meiner Strategie wichtig, das wen ich in ein paar Jahren so viel Geld habe, dass ich auch mal ein paar Monate ins Ausland kann und dabei nicht ständig mein Depot im Auge haben muss ;)

    ETF´s mit monatlichen/vierteljährlichen Ausschüttungen die man über Jahrzehnte hält und immer wieder dazu kauft, einfach eine GENIALE Sache !

    AntwortenLöschen
  2. "ETF´s mit monatlichen/vierteljährlichen Ausschüttungen die man über Jahrzehnte hält und immer wieder dazu kauft..."

    Genau so ist es! Mit dieser Vorgehensweise steigert man stetig sein regelmäßiges passives Einkommen, welches dann in absehbarer Zeit nicht nur den Urlaub, sondern auch andere Annehmlichkeiten finanziert.

    VG
    Lars

    AntwortenLöschen
  3. Falls DU grad im Urlaub bist wünsche ich die große Erholung.

    Bin auch sehr froh ein Buy and Hold Investor zu sein. Früher habe ich auch mit knappen Optionsscheinen und Co gehandelt; oh man das war eigentlich eine furchtbare Zeit. Dauernd nur am PC; gehts ein paar Punkte hoch oder runter (Schweiß auf der Stirn). Zum Glück ist das vorbei...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Zeiten kenne ich auch noch. Sobald man einen Put oder Call gekauft hatte, lief der Markt erst einmal gegen einen...

      Ich glaube da muss auch jeder erst einmal durch, um wirklich festzustellen, dass dieses Art von Handel zu zeit- und nervenaufreibend ist.

      Löschen

Bitte kein Spam und beleidigende Äußerungen!