Dienstag, 12. Juni 2012

Kurzmeldung: Aufpassen bei Apple-Aktien!

Vorhin bin ich am Chart der Apple-Aktie hängen geblieben. Er zeigt eine mustergültige Hausse, die allerdings seit dem Jahreswechsel 2011/2012 in eine Übertreibungsphase überging.

Es soll hier gar nicht darum gehen, ob Tim Cook die Visionen des Steve Jobs fortsetzen kann. Immerhin zahlt Apple im Frühherbst eine Dividende.

Aber schauern Sie sich den Chart an. Es ging recht flott vom Jahreswechsel bis April 2012 von 400 bis über 600 US-Dollar hoch.

Apple-Aktie, Quelle: www.comdirect.de

Der Chart erinnert nun sehr stark an eine Fahnenstange. Im Beitrag: "Vermeiden Sie Geldanlagen in Fahnenstangen" habe ich gezeigt, dass die Wahrscheinlichkeit nun unvergleichlich hoch ist, dass es zu einem deutlichen Rückgang des Kurses kommt. Wir werden es sehen, aber ich denke, wer eine Dividende von Apple kassieren möchte, bekommt bald möglicherweise günstigere Einstiegs-Chancen.

Kommentare:

  1. Denke sobald die Margen fallen geht der Kurs nach unten. Apple lebt von hohen Margen.

    AntwortenLöschen
  2. Nachdem die Apple-Aktie noch auf 700 US-Dollar anstieg, ist sie nun auf 539 US-Dollar abgerutscht. Charts, die aussehen wie eine Fahnenstange, weisen ein hohes Risiko auf, anschließend deutlich einzubrechen. Egal wie gut die Stimmung in der Öffentlichkeit für dieses Investment ist.

    AntwortenLöschen

Bitte kein Spam und beleidigende Äußerungen!